Landkreis Aurich
Verunreinigungen an der Küste

Keine rätselhaften Klumpen an Nordseestränden mehr

Die Strände sind nun sauber. Die Grünen bringen sie in Zusammenhang mit Tankreinigungen.

Dornum/Norderney. Nach Verunreinigungen durch braune Klumpen auf drei ostfriesischen Inseln und in Neßmehrsiel sind alle Strände wieder sauber. „Uns wurden keine weiteren Funde mehr gemeldet“, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei. Gefährlich waren die Brocken nicht: Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) in Hamburg wies bei einer Probe aus Norderney im Mai Pflanzenfett nach.

Die Herkunft der Brocken ist der Wasserschutzpolizei zufolge bislang unklar. Die Grünen sehen jedoch einen Zusammenhang mit Tankreinigungen auf See. Als Folge würden häufig auch umweltschädliche Paraffine an die Strände gespült. Auch die ungiftigen, im Mai gefundenen Brocken könnten der Partei zufolge daher stammen. Die Grünen wollen die Praxis deshalb verbieten. Am Donnerstag soll das Thema im Landtag in Hannover diskutiert werden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN