Landkreis Aurich
Einzelhandel

Kaufmannschaft wünscht sich Marktplatz als Messestandort

Auricher Unternehmen sollen sich dort an Nicht-Wochenmarkt-Tagen präsentieren können.

Von Udo Hippen

Aurich. Die „Auricher Stadtmeile“ mit Schaustellern in der Innenstadt war erst der Anfang. Um der noch gebremsten Kundenfrequenz entgegenzuwirken, hat die Ideenschmiede des Kaufmännischen Vereins (KV) Aurich ein ganzes Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Für weitere Frequenz soll zusätzlich der Marktplatz als eine Art Messestandort freigegeben werden.

Der Plan von KV und Stadtmarketing sieht es vor, an den Nicht-Wochenmarkt-Tagen Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, sich dort mit seinem Sortiment zu präsentieren. Geht es nach den Vorstellungen der Organisatoren, können dies beispielsweise lokale Fahrradhändler sein, die dort eine Auswahl ihrer Räder ausstellen. Genauso könnte es ein Autohändler sein, der einige seiner Fahrzeuge zur Schau stellt. Voraussetzung ist, darauf weisen die Organisatoren mit Nachdruck hin, dass geltende Corona-Vorschriften befolgt werden.

In Kürze sollen die Modalitäten, wie sich Interessierte beispielsweise um einen Stadtort bewerben können, bekanntgegeben werden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN