Landkreis Aurich
Musiknacht

In Aurich wird quer durch neun Lokalitäten gerockt

Das Kneipenfestival „Aurich rockt!” geht in eine neue Runde.

Aurich. Neun Bands live in neun Lokalen der Stadt - „Aurich rockt!“ will die Stadt am Samstag, 19. Oktober, so richtig durchschütteln. Gleich neun bunte Acts verwandeln die neun teilnehmenden Lokale in bunte Livebühnen und rauschende Musikclubs.

Den ganzen Abend

Der Soundcheck rückt immer näher, die Spannung bei Gastgebern und Musikern steigt. Die in ihrer musikalischen Ausrichtung so vielfältigen neun Bands musizieren in neun Gastronomien der Stadt um die Wette. Die ersten Künstler fangen bereits ab circa 20.30 Uhr an, die letzten Bands erst gegen 22 Uhr, alle rocken jeweils bis zu vier Stunden. Bis in den späten Abend hinein gibt es also Spaß, Unterhaltung und jede Menge gute, handgemachte Musik vieler Stilrichtungen.

Für alle Geschmäcker

Rock, Soul, Blues, Boogie, Oldies, Schlager, Hardrock, Pop, Bluesrock, Rock’n'Roll und vieles mehr werden die neun Formationen in den teilnehmenden Gastronomien zu Gehör bringen. Der musikalische Anspruch steht stets im Vordergrund, die aus allen Regionen Deutschlands angereisten Bands haben bereits an anderen Stellen bewiesen, dass sie es verstehen, alle Zehen zum Wippen zu bringen. Besonders reizvoll in Aurich ist die Auswahl der Spielorte. So können die Besucher verschiedene Musikwelten erleben und bis in die späten Abendstunden durch die Kneipen, Restaurants und Cafés tingeln und feiern.

Karten gibt es ab sofort in allen Lokalen und online. Alle Details findet der interessierte Musikliebhaber im kostenlosen Programmheft. Das Programm ist auch online abrufbar unter www.bandnacht.de/aurich und bei www.Facebook.com/Kneipennacht.Nordwest.

Für die musikalische Nacht der Nächte benötigt man lediglich eine Eintrittskarte, die ab sofort im Vorverkauf in allen teilnehmenden Lokalen und in der Geschäftsstelle des Heimatblattes an der Fockenbollwerkstraße 1 und Tourist-Information Aurich an der Norderstraße 32 für 13 Euro erhältlich ist. Auch online kann man Karten unter ADTicket.de erhalten und zu Hause ausdrucken oder bundesweit an allen Reservix.de Vorverkaufsstellen erwerben, wie beispielsweise in der Geschäftsstelle des Heimatblattes.

Für Kurzentschlossene und Mitgebrachte wird es zu Beginn des Abends Karten an den Abendkassen aller Lokale zum Abendkassen-Preis von 16 Euro geben.

Samstag-Nacht fährt auch die „Nachteule“ regulär nach dem Fahrplan des Verkehrsverbundes Ems-Jade. Informationen im Internet unter http://nachteule.info/fahrplan

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN