Landkreis Aurich
Engagement geehrt

Hohe Ehrung für Bürger

Der Verdienstorden der Bundesrepublik sind nun an Wilhelm Broeksmid und Günther Buss verliehen worden.

Von Christian Walther

Dornum. Zwei Dornumer sind vor Kurzem von Landrat Harm-Uwe Weber (SPD) für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet worden. Wilhelm Broeksmid bekam das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen, Günther Buss die Verdienstmedaille.

Weber ging auf die Atomkatastrophe von Tschernobyl im Jahr 1986 ein, die bis heute unzählige Menschenleben gekostet hat und unter der bis heute zahlreiche Einwohner der Ukraine und Weißrusslands leben. „Auch drei Jahrzehnte nach der Katastrophe benötigen die Menschen in den betroffenen Gebieten immer noch dringend Unterstützung“, erklärte Weber, der in seine Rede sein Unverständnis für den wachsenden Tourismus in die verlassene Region rund um das Kraftwerk zeigte.

Broeksmid und Buss kümmern sich seit 27 Jahren um die Familien und Kinder rund um Tschernobyl. Sie organisieren einmal jährlich einen Hilfsgütertransport und laden einmal im Jahr Mädchen und Jungen aus der verstrahlten Region an die Küste ein, damit diese sich hier erholen. „Viele Kontakte und Freundschaften zwischen den Gastfamilien und den Tschernobyl-Kindern sind bis heute entstanden“, so Weber.

Es sei jedoch schwieriger geworden, Kinder einzuladen oder Transporte auf den Weg zu schicken, mahnte Buss. Es gebe einen Rückgang bei den Gastfamilien, die ein Kind für wenige Wochen bei sich aufnehmen wollen. Aber auch die Zollformalitäten und die Logistik der Transporte werde schwieriger, berichtete Buss. „Nur dank unseres langen Atems und der zuverlässigen Kooperation mit unserem polnischen Spediteur können wir noch Jahr für Jahr einen Transport durchführen.“

Außerdem setzen sich beide im Dornumer Verein für den Erhalt der Bockwindmühle von 1626 ein sowie im Kirchenvorstand und darüber hinaus. „Sie machen sich für andere stark und gestalten ihr Umfeld mit. Unsere Gesellschaft braucht Menschen wie Sie“, sagte der Landrat, bevor er die von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) unterzeichneten Urkunden überreichte und Medaille sowie Orden an das jeweilige Revers steckte. Den Ehefrauen, die ebenso aktiv sind und ihre Männer unterstützen, dankte Weber mit einem Blumenstrauß.

Dornums Bürgermeister Michael Hook hatte die beiden Geehrten für die Auszeichnung vorgeschlagen. Diese bedankten sich für die Ehrung. „Alleine sind wir nichts. Wir können nur so erfolgreich sein, weil wir gemeinsam mit den Vorstandskollegen und den aktiven Mitgliedern an einem Strang ziehen“, sagte Günther Buss.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN