Landkreis Aurich
Projekt

Hilfe für geflüchtete Frauen

Übergabe von Zertifikaten an der KVHS Norden.

Landkreis Aurich. Insgesamt 14 Teilnehmerinnen beteiligen sich an dem Projekt „Geflüchtete, zugewanderte Frauen, stärken, qualifizieren und integrieren“, das von der KVHS Norden in Kooperation mit dem Jobcenter sowie dem Landkreis Aurich durchgeführt wird. Gefördert wird das Projekt im Rahmen des ESF-Programms „FIFA-Förderung der Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt“ aus Mitteln der Europäischen Union und Landesmitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Das Projekt besteht aus drei Bausteinen: Einführung, Qualifizierung und Nachbetreuung. Die  neunmonatige fachliche Qualifizierung in den Bereichen Hauswirtschaft und Pädagogik mit betrieblichen Praxisphasen wurde von allen Teilnehmerinnen erfolgreich abgeschlossen. Die Praktika fanden in den internen Bereichen der KVHS Norden sowie externen gastronomischen Betrieben, in verschiedenen Kindertagesstätten, Schulen oder Pflegeeinrichtungen statt. Die Teilnehmerinnen zeigten großen Ehrgeiz, Durchhaltevermögen sowie eine enorme Steigerung ihrer Deutschkenntnisse. Eine Teilnehmerin konnte sogar einen Führerschein erwerben. Dieser große Zugewinn an Mobilität und Unabhängigkeit bedeutet letztendlich eine höhere Chance auf eine Arbeitsstelle.

Zur Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme oder zum Übergang in Ausbildung, Umschulung oder Qualifizierung beginnt nun die Nachbetreuungsphase, die bis Ende März 2020 andauert.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN