Landkreis Aurich
Wettbewerb in Delmenhorst

Georgsheiler Leichtathleten überzeugen

Beim Leichtathletik-Wettbewerb in Delmenhorst glänzte der ostfriesische Nachwuchs.

Georgsheil/Delmenhorst. Zehn Nachwuchsathleten aus der Leichathletikabteilung des SV Georgsheil sind beim landesoffenen Kinder-und Jugendsportfest des Delmenhorster TV an den Start gegangen. Leider litt die sonst immer gut besuchte Veranstaltung unter zahlreichen zeitgleich stattfindenden anderen Leichtathletik-Events in Niedersachsen und so war die Konkurrenz diesmal entsprechend übersichtlich. Dennoch zeigte sich der Georgsheiler Trainer Michael Mücher zufrieden mit zahlreichen guten Ergebnissen und etlichen persönlichen Bestleistungen seiner Schützlinge.

Erneut einen starken Sprint über 75 Meter bot in der Altersklasse W13 Laura Peters, die mit großem Vorsprung siegte und in 10,59 Sekunden ihre bisher zweitbeste Zeit erreichte. Auf Rang drei freute sich Vereinskameradin Leonie Stöhr über eine neue Bestzeit von 11,76 Sekunden. Im Weitsprung erzielte Peters bei ihrem Siegessprung 4,07 Meter und erhielt dafür noch einen Ehrenpreis des Veranstalters. Und erneut landete Stöhr wieder auf dem dritten Rang, auch hier mit persönlicher Bestweite von 3,81 Metern.

In der Klasse W12 sprintete Marleen Oltrop in einer starken Konkurrenz über 75 Meter in 11,88 Sekunden auf Rang sieben, wobei ihr ein Jahr nach einer komplizierten Fuß-Operation doch noch etwas das Stehvermögen auf den letzten Metern fehlt.

Solide Leistungen zeigten auch Imke Busker (W14) und Annika Janssen (W15). Janssen landete im Weitsprung zum ersten Mal über der Viermeter-Marke (4,15 Metern), Busker stellte mit 4,28 Metern (Rang vier) ihre persönliche Bestleistung auf und holte sich dazu noch für ihren Kugelstoßsieg mit 7,89 Metern ebenfalls einen Ehrenpreis.

Einen Klassesprint zeigte William Wolzenburg über 75 Meter. In 10,19 Sekunden steigerte er seine alte Bestleistung (10,57 Sekunden) trotz einer aufkommenden Erkältung deutlich und siegte souverän über Bela Simon (Heidmühle, 10,37 Sekunden), dem er allerdings vorher wegen technischer Probleme den Sieg im Kugelstoßen überlassen musste. Mit seinem Sprintergebnis allerdings erkämpfte sich Wolzenburg nun einen Spitzenplatz in der Niedersächsischen Bestenliste.

Wichtige Erfahrungen sammelten auch die jüngeren Athleten aus der Georgsheiler Gruppe, von denen einige ihren ersten Wettkampf gleich mit einem Erfolgserlebnis beendeten. So gewann Kai Süßen (M12) den 75-Meter-Lauf in 11,67 Sekunden, hier wurde in einem knappen Einlauf Hauke Wienekamp mit 11,90 Sekunden Fünfter. Und Nick Süßen (M11) hatte in Delmenhorst ein Abo auf den Silberrang: 8,34 Sekunden über 50 Meter, 3,67 Meter im Weitsprung und 36 Meter im Ballwurf bedeuteten jeweils Rang zwei.

Und auch Jason Wolzenburg (M10) konnte mit seinem ersten Auftritt für die Georgsheiler zufrieden sein: Nach einem vierten Platz im 50-Meter-Sprint (9,16 Sekunden), belegte er nach 3,52 Metern im Weitsprung und 23 Metern mit dem Ball jeweils den zweiten Rang.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN