Landkreis Aurich

Frisia V wird nach 50 Jahren ausgemustert

Kein Käufer gefunden: Die Norderney-Fähre endet nach einem halben Jahrhundert im Einsatz beim Schrotthändler.

Wird ausgemustert: die Frisia V

Norden. Die AG Reederei Norden-Frisia hat ihr dienstältestes Fahrgastschiff, das MS „Frisia V“, an die DA Schiffsverwertung in Papenburg verkauft. Weltweit wurde kein Käufer gefunden, um die Fähre weiter zu betreiben. Am Sonnabend unternahm ein Teil der Besatzung eine letzte Fahrt ab dem Heimathafen Norderney mit der Fähre, teilt die Reederei mit. Die 1965 als Neubau Nr. 529 auf der damaligen Jos.L.Meyer-Werft gebaute Inselfähre kehrt in Papenburg an ihren Ursprungsort zurück. Der Kaufpreis ist geheim. Nach Verlängerungen des Schiffsrumpfes (1972 und 1984) und Umbauten (1991/2007) war die Personen-/Kfz-Fähre neben der „Frisia I“ sowie der nach Südamerika verkauften „Frisia VIII“ über fünfzig Jahre ein „Arbeitspferd“ im Norderney-Verkehr.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN