Landkreis Aurich
Aktion für Umweltschutz

"Fridays for Future": Demo in Aurich

Am Freitag demonstrieren Schüler in der Auricher Innenstadt. Ziel ist es, auf den Klimaschutz aufmerksam zu machen. Dabei kann es auch zu Einschränkungen im Verkehr kommen.

Von Imke Cirksena

Aurich. Die europaweiten Schüler-Demonstrationen unter dem Motto "Fridays for Future" finden auch in Ostfriesland statt. Am Freitag ziehen auch Auricher Schüler durch die Innenstadt, um sich für den Klimaschutz einzusetzen. Zunächst treffen sich die Demonstranten um 11 Uhr vor der Sparkassen-Arena. Gegen 11.30 Uhr beginnt der Demonstrationszug. Dieser führt zunächst über die Von-Jhering-Straße zum Pferdemarkt. Über die Norderstraße führt der Zug anschließend in die Innenstadt. Dann marschieren die Schüler um den Marktplatz, auf dem zeitgleich der Wochenmarkt stattfindet. Über die Wall- und Osterstraße geht es weiter zum Georgswall. Gegen 13 Uhr ist schließlich das Ende der Veranstaltung geplant.

Dem Wochenmarkt soll die Demonstration nicht in die Quere kommen. Dies teilte eine der Impulsgeberinnen vom Europahaus, Christine Strauß, mit. Mittlerweile läge die Aktion aber in Schülerhand. Viele junge Menschen hätten ein starkes Engagement gezeigt und sind beispielsweise schon zu Demonstrationen nach Oldenburg oder Berlin gefahren. Sie haben so eigenständig viel Aufklärungsarbeit geleistet. Innerhalb der sozialen Medien haben die jungen Demonstranten sich selbst organisiert.

Schüler des Ulricianums, der Integrierten Gesamtschule Aurich-West, der beiden Berufsbildenden Schulen, der Realschule, der Förderschule für motorische Entwicklung und der Waldorfschule haben ihr Interesse an der Demo bekundet. Wie viele tatsächlich teilnehmen, ist offen. Wie bei den anderen Schüler-Demonstrationen der Aktionsreihe, sind sie dabei nicht von der Schulpflicht befreit. Die Verantwortung liegt bei den Erziehungsberechtigten oder den volljährigen Schülern selbst.

Um die Sicherheit zu gewährleisten, wird die "Fridays for Future"-Aktion von der Polizei begleitet. Außerdem können kurzfristige Straßensperrungen notwendig sein, so die Polizei Aurich/Wittmund. Die Bundesstraße B72 wird bei der Sparkassen-Arena für die Straßenüberquerung des Zuges gesperrt.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige
Anzeige