Landkreis Aurich
Schwerer Unfall

Frau stirbt bei Unfall am Neujahrsmorgen

Gegen 7.40 Uhr kam es in Aurich-Walle zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der Utlandshörner Straße.

Aurich-Walle. Bei einem Unfall am Neujahrsmorgen in Walle ist eine Frau aus Westerholt ums Leben gekommen. Das bestätigte ein Sprecher der Polizei Aurich/Wittmund gegenüber der Emder Zeitung.

Die 29-jährige Fahrerin war mit ihrem Auto gegen 7.40 Uhr aus Richtung Walle auf der Utlandshörner Straße unterwegs. Auf der rutschigen Fahrbahn kam sie alleinbeteiligt links von der Straße ab und touchierte im Graben mehrere Bäume. Die gesamte Fahrerseite sowie das Dach des Wagens wurden abgerissen, so die Polizei. Die 29-Jährige wurde aus dem Auto geschleudert. Die Feuerwehren aus Walle, Aurich und Wiesmoor, die Polizei, eine Notärztin und der Rettungsdienst rückten aus, konnten aber nicht verhindern, dass die Frau noch am Unfallort starb.

Nebel hatte am Neujahrsmorgen außerdem für schlechte Sichtverhältnisse gesorgt. Ob dies mit ein Auslöser für den Unfall war, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN