Landkreis Aurich
Glaube und Corona-Krise

Filmgottesdienste zu Ostern tausend Mal geklickt

Die benachbarten Kirchen Marcardsmoor und Aurich-Oldendorf stellten Videos online und ließen die Türen über die Feiertage geöffnet.

Marcardsmoor/Aurich-Oldendorf. In der Corona-Krise, in der gewöhnliche Gottesdienste in der Kirche nicht möglich sind, werden viele Gemeinden kreativ und nutzen digitale Kommunikation. Auch die benachbarten Kirchen Marcardsmoor und Aurich-Oldendorf nutzen das Internet, um dort Filmgottesdienste abzuhalten. Die Videos von Karfreitag und Ostersonntag wurden dabei zusammen etwa tausend Mal angeschaut. Außerdem besuchten viele Menschen die Kreuzkirche Marcardsmoor und die Petrikirche in Aurich-Oldendorf, die über Ostern zum stillen Gebet geöffnet waren.

„Nein, diese Krise ist keine Chance für die Kirche“, betont Pastor Martin Kaminski in Zusammenhang mit den erfolgreichen Filmgottesdiensten. Er findet es schade, dass es Stimmen gibt, die in den digitalen Kommunikationsformen eine Art kirchlichen Krisenaktionismus sehen. „Jesus hat mit den Menschen in der Sprache gesprochen, die sie verstehen. Nichts anderes ist ein Gottesdienst auf youtube. Zudem fand ich so etwas auch schon vor der Kirchenschließung gut. Ich glaube auch nicht, dass Jesus heutzutage ausschließlich in der Kirche anzutreffen wäre“, erklärt Kaminski.

Die Menschen der Gemeinden Marcardsmoor und Aurich-Oldendorf seien durch die Nutzung der Medien gut vernetzt. Schon längst seien auch Ältere in der Nutzung von facebook, youtube und Whatsapp versiert. „Und manchmal organisieren dann eben die Jüngeren, dass die Großeltern die guten Nachrichten aus der Kirchengemeinde sehen und hören können“, so Kaminski weiter.

Natürlich haben die Filmgottesdienste der Gemeinde keine überregionale Reichweite, zumal sie mit einfachsten Mitteln hergestellt werden und sich ganz klar an die Menschen vor Ort richten. Die Vielzahl der Rückmeldungen zeige aber, dass sich die Gottesdienstbesucher angesprochen, ermutigt und verbunden fühlen. „Das ist die Aufgabe der kirchlichen Gemeinschaft: Orientierung, Ermutigung und manchmal auch Mahnung“, sagt Kaminski.

Die Türen in der Kreuzkirche Marcardsmoor sowie derPetrikirche in Aurich-Oldendorf waren über Ostern geöffnet. Dass den Menschen ihr Kirchgebäude als Ort der Einkehr wichtig ist, zeigen die Einträge in den Gästebuchern.

„Die Osterbotschaft war in diesem Jahr nicht anders als all die Jahre davor. Wir predigen daher auch nicht über die Corona-Krise, sondern über diesen einzigartigen Auferstehungsgedanken, der übrigens absolut alltagstauglich ist. Ich habe Auferstehung schon oft mitten im Leben erfahren“, erläutert der Pastor.

Kaminski sieht keinen Grund für kirchliche Niedergeschlagenheit: „Die Telefone funktionieren und Trauerfeiern in der Frühlingssonne mit Liedern zur Gitarre sind mehr als eine Alternative zur Friedhofskapelle. Das Konzert der Vögel und der Tanz der Hummeln sind Gottes Antwort auf unsere Furcht.“

Am kommenden Sonntag gibt es wieder einen Filmgottesdienst. Das Thema lautet diesmal „Enttäuschung und Erkenntnis“. Im Gottesdienst wird die Geschichte von den Emmausjüngern erzählt und ein von Pastor Kaminski für diesen Sonntag geschriebenes Lied vorgetragen. Die Fürbitten kommen wieder von fünf Gemeindemitgliedern in kleinen Videobotschaften.

„Ostern haben 13 Menschen im Gottesdienst mitgewirkt. Ich musste die ganzen Schätze nur noch zusammen basteln“, freut sich Kaminski, der die Gottesdienste nicht mit modernster Technik, sondern mit einem ausrangierten Smartphone einer seiner Töchter und einem 12 Jahre alten Computer produziert. „Das kann wirklich jeder!“, sagt er.

Die Filmgottesdienste der Gemeinden sind auf www.moorkirche.de oder bei youtube unter „Runter von der Kanzel“ zu finden.

Die beiden Kirchengemeinden Marcardsmoor und Aurich-Oldendorf sind benachbart und teilen sich zurzeit einen Pastor. Dies gelte aber nur so lange, bis die vakante Pfarrstelle in Aurich-Oldendorf wieder besetzt ist.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN