Landkreis Aurich
Verkehr

Fast jeder Zweite nicht angeschnallt

In den Landkreisen Aurich und Wittmund kontrollierte die Polizei in der vergangenen Woche vermehrt die Einhaltung der Anschnallpflicht.

Aurich/Wittmund. Die Polizei hat in der vergangenen Woche in den Landkreisen Aurich und Wittmund einen Schwerpunkt auf die Anschnallpflicht gelegt. Hintergrund ist eine Kontrollwoche im gesamten Gebiet der Polizeidirektion Osnabrück. Das Fazit: Fast jeder Zweite war nicht angeschnallt. 

Die Einsatzkräfte kontrollierten in den beiden Landkreisen insgesamt rund 200 Fahrzeuge. Dabei wurden 93 Verstöße gegen die Sicherheitsgurtpflicht geahndet. Darüber hinaus war ein Verkehrsteilnehmer ohne Fahrerlaubnis unterwegs und zwei fuhren unter Drogeneinfluss. In 41 Fällen wurde auch die Benutzung eines Mobiltelefons am Steuer geahndet. Wenigstens ein erfreuliches Ergebnis war, dass hinsichtlich der Benutzung von Kindersitzen keine Verstöße festgestellt wurden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN