Landkreis Aurich
Kriminalität

Ermordung von Andrea K.: Durchsuchung in Ostfriesland

Die Ermittlungen führten die Polizei auch nach Wiesmoor.

Wiesmoor. Nach der Ermordung von Andrea K. in Nienburg startete die Polizei Ende Juni auch in Ostfriesland einen Zeugenaufruf - nun führte eine Spur die Ermittler offenbar nach Wiesmoor. Dort hat es mindestens eine Durchsuchungsmaßnahme gegeben.

Diese steht in Zusammenhang mit den Festnahmen eines Paares aus Stotel-Loxstedt sowie zwei Männern und einer Frau aus Nienburg, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtete. Auch in den Landkreisen Nienburg, Cuxhaven und Heidekreis habe es Durchsuchungen gegeben. "Die weiteren Ermittlungen sind nunmehr darauf gerichtet, ausgehend vom Fund des Opfers am 28.04.2020, die näheren Umstände und Hintergründe dieser grausamen Tat zu rekonstruieren", heißt es.

Die junge Frau wurde nach derzeitigen Erkenntnissen mit einer Betonplatte beschwert in die Weser geworfen und ertrank. In der Nähe des Tatorts sollen sich Autos mit Kennzeichen aus Wittmund und Friedeburg befunden haben. Aus diesem Grund wurde auch in Ostfriesland ermittelt.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN