Landkreis Aurich
Diebstahl

Enkeltrick: Betrüger erbeuten fünfstelligen Betrag

Eine 79-Jährige im Altkreis Aurich ist Opfer einer Betrugsmasche geworden.

Aurich. Zu einem sogenannten Enkeltrick-Betrug ist es bereits vor einigen Wochen im Altkreis Aurich gekommen, wie die Polizei Aurich/Wittmund am Dienstag mitteilte.

Wie der Polizei erst jetzt angezeigt wurde, gaben sich am 5. September Betrüger am Telefon gegenüber einer 79-Jährigen als ihre Enkelin aus. In dem Glauben, ihrer Enkelin aus einer Notsituation zu helfen, hob das Opfer einen fünfstelligen Betrag von ihrem Konto ab. Die Seniorin übergab das Geld noch am Abend einem von der falschen Enkelin bestellten Boten, erklärt die Polizei weiter.

"Dass ein Betrug erst sehr viel später oder gar nicht angezeigt wird, ist nicht ungewöhnlich", so die Polizei. Die Betrüger nutzen die Hilfsbereitschaft und das Vertrauen ihrer meist älteren Opfer schamlos aus. Wer Opfer eines Betrugs geworden ist, traut sich häufig nicht, sich jemandem anzuvertrauen. Die Polizei appelliert darum insbesondere an Angehörige, im Familien- und Freundeskreis über die Betrugsmaschen zu informieren und aufzuklären.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN