Landkreis Aurich
Ihlower Traditionslauf

Eine Institution mit verrückten Laufstaffeln

Der 15. Fuchsienlauf in Ihlow: Am Freitag, 28. Juni, ist es soweit.

Ihlow. Der Ihlower Fuchsienlauf ist längst eine Institution im ostfriesischen Laufkalender und gehört zu den schönsten Lauferlebnissen, die ein Aktiver im Laufe eines Kalenderjahres in ganz Weser-Ems miterleben kann.

Nach einem Jahr der Planungen und Vorbereitungen fällt am Freitag der Startschuss zur 15. Auflage des Fuchsienlaufs in Ihlow. Fast 400 Läufer, Erwachsene und Schüler haben sich im Vorfeld in die Teilnehmerlisten eingetragen. Mit den noch zu erwartenden Nachmeldungen erwarten die Veranstalter in diesem Jahr fast 500 Aktive. Der Fuchsienlauf findet auch in diesem Jahr in enger Kooperation mit der Gemeinde Ihlow statt.

Den Fuchsienlauf weiter auszubauen und zukunftssicher machen, dabei aber so behutsam vorgehen, dass die über Jahre aufgebauten Strukturen beibehalten werden können - so lautet das gemeinsame Ziel von Gemeinde und Agentur pulsschlag.

Neben den Schülerläufen, den Klassikern über die Fünfkilometer- und Zehnkilometer-Distanz und dem Dreier-Team-Cup über fünf Kilometer wird es auch in diesem Jahr die beliebte und in Ostfriesland einmalige 4x1-Kilometer-Staffel geben. Kein Wettbewerb vermag es so viel Stimmung zu erzeugen wie die verrückten Staffeln am Ihler Meer. Selbstverständlich wird es auch in diesem Jahr einen Preis für das ausgefallenste Kostüm der startenden Teams geben.

Moderiert wird der Fuchsienlauf 2019 zum zweiten Mal von Jan-Aiko Köhler. Vielen ist Köhlers Stimme bereits vom Matjeslauf in Emden ein Begriff. Der aktive Läufer der Emder LG kennt sich wie kein Zweiter in der regionalen Laufszene aus und wird unterhaltsam durch den Lauftag führen.

Nach der gelungenen Premiere vor zwei Jahren vergibt die EWE auch 2019 beim Fuchsienlauf den Titel der Gemeindemeisterin und des Gemeindemeisters über die Zehnkilometer-Distanz. In die Wertung kommen alle Läufer des Zehnkilometer-Wettbewerbes, die ihren Wohnsitz in der Gemeinde Ihlow haben. Damit werden in der zusätzlichen Wertung auch Gesichter auftauchen, die man sonst noch nicht gesehen hat. Die „normale“ Zehnkilometer-Wertung für alle Läufer wird es natürlich auch weiterhin geben. Neben einem hochwertigen Sachpreis gibt es vor allem die Ehre, zu gewinnen, und sich ein Jahr lang Gemeindemeister nennen zu dürfen. Die Organisatoren sind sich sicher, dass dieser Titel auch zukünftig heiß begehrt sein wird.

Wer am Freitag etwas entspannter an den Start gehen will, kann sich seine Startunterlagen bereits ab 15 Uhr im Bürgerhaus am Ihler Meer abholen. Selbstverständlich sind Nachmeldungen für den Fuchseinlauf bis kurz vor den Startschüssen möglich. Die Veranstalter rechnen am Freitag mit bis zu 500 Teilnehmern, die in den unterschiedlichen Disziplinen an den Start gehen werden. Nachdem die Gemeinde Ihlow 2017 die Organisation in die Hände der Agentur pulsschlag gelegt hat, wären damit alle Ziele erreicht. 

Alle Infos zum Fuchsienlauf unter: www.fuchsienlauf.de

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN