Landkreis Aurich
Großeinsatz der Feuerwehr

Drei Menschen nach Blitzeinschlag in Klinik

In mehreren Häusern in Berumbur seien die Hauptsicherungen der Stromzufuhr explodiert.

Aurich. Nach einem Gewitter über Ostfriesland haben drei Frauen einen Blitzeinschlag in ihre Häuser gut überstanden. Die Frauen aus Berumbur im Kreis Aurich hätten sich wegen eines lauten Knalls am Dienstagabend erschreckt, sagte ein Feuerwehrsprecher am Mittwoch. Sie seien unverletzt geblieben, eine von ihnen sei aber kurzzeitig kollabiert. Alle drei konnten nach einer Untersuchung die Klinik verlassen. Eine erste Besichtigung hatte erhebliche Schäden in drei Gebäuden ergeben. Steckdosen und Schalter waren aus der Wand geflogen und die Hauptsicherungen der Stromzufuhr waren explodiert. Ein Feuer war jedoch nicht ausgebrochen.
Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN