Landkreis Aurich
Namensänderung

Das Wir-Gefühl stärken

Der Gewerbeverein heißt nun „Wir in Wiesmoor“.

Von Hans-Ulrich Meyer

Wiesmoor. Kurz „WiW “ soll in Zukunft der Name des ehemaligen Gewerbevereins Wiesmoor lauten. Das Kürzel steht für „Wir in Wiesmoor - Wirtschaftsinteressengemeinschaft Wiesmoor”. Diese Namensänderung ist jetzt am Dienstagabend einstimmig auf der Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins Wiesmoor im Hotel Zur Post beschlossen worden.

„Wir möchten uns mit dieser Namensänderung noch mehr öffnen und das Wir-Gefühl stärken“, betonte Vorsitzende Michaela Block. „Den Gewerbeverein aufzulösen, ist für uns keine Option“. Stetig sinkende Mitgliederzahlen und die wachsenden Aufgaben bei der Durchführung der Veranstaltungen sind kaum noch zu schaffen, machte die Vorsitzende deutlich und betonte: „Es geht um Wiesmoor“.

In Zukunft ist geplant, Bürger aus Wiesmoor und Umgebung, aber auch junge Leute sowie Vereine, anzusprechen, die beitragsfrei als Vereinsmitglieder bei der Vorbereitung von Veranstaltungen helfen und damit die Stadt Wiesmoor mit Manpower weiter nach vorn bringen. Dazu wurde ein grober Entwurf eines neuen Logos vorgestellt, dass den Zuspruch der Versammlung mit einigen Korrekturen im Text und eventuell farblichen Veränderungen erhielt, weil es die Verbundenheit mit Wiesmoor aufzeigt.

Bei der Namensänderung muss auch die Satzung des ehemaligen Gewerbevereins Wiesmoor geändert werden. Zweck des Vereins ist die Förderung aller Maßnahmen, die der Verschönerung des Stadtbildes und der Ortschaften, die Belebung des kulturellen Lebens und der wirtschaftlichen Entwicklung in Wiesmoor und Umgebung dienen. Ordentliche Mitglieder werden können alle Gewerbetreibenden, jede natürliche Person und jede juristische Person des privaten und öffentlichen Rechts, die in Wiesmoor und Umgebung ihren Wohn- und/oder Geschäftssitz hat. Jeden dritten Montag im Monat möchte sich die Wirtschaftsgemeinschaft in Zukunft treffen, um sich über bevorstehenden Aktivitäten des Jahres in Wiesmoor auszutauschen.

Einstimmigkeit herrschte zuvor bei der Jahreshauptversammlung bei der Genehmigung des Protokolls aus 2019. Die Jahresrechnung mit Rechnungsprüfungsbericht führte zur Entlastung des Vorstandes und der Beitragssatz für Gewerbetreibende beträgt weiterhin 125 Euro. Die Vereinsvorsitzende berichtete rückblickend auf die neun Veranstaltungen aus dem vergangenen Jahr - und erinnerte bereits an das jetzt anstehende Frühlingsfest am 29. März mit Markt.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN