Landkreis Aurich
Pandemie

Corona-Fälle im Landkreis Aurich steigen weiter an

Am Donnerstag waren es noch 16 Fälle, am Freitag bereits 28.

Landkreis Aurich. Lange Zeit waren die Corona-Zahlen im Landkreis Aurich auf niedrigem Niveau, nun steigen sie wieder deutlich an. Am Donnerstag waren es noch 16 bestätigte Fälle, am Freitagmittag bereits 28.

Neun der aktuell Betroffenen kommen aus der Stadt Aurich, neun aus der Samtgemeinde Hage, zwei aus der Gemeinde Krummhörn und acht aus der Gemeinde Südbrookmerland. Bislang gab es insgesamt 165 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 129 Personen gelten inzwischen als geheilt. 68 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 814 Personen.

Laut Landkreis stehen die neu gemeldeten Fälle alle im Zusammenhang mit einem Reiserückkehrer und einer Infektion aus einem familiären Umfeld. Die neuen Fälle würden sich aus der Verfolgung von Kontaktpersonen im familiären Umfeld ergeben. "Die neun Personen aus der Samtgemeinde Hage stehen in direktem Zusammenhang mit dem Geschehen im familiären Umfeld in Südbrookmerland", so der Landkreis. Ausgehend von den bekannten Fällen wurden weitere Kontaktpersonen ermittelt und weitere Abstriche genommen, deren Ergebnisse noch ausstehen.

Der Landkreis Aurich appelliert an alle Reiserückkehrer aus Risikogebieten, deren Testergebnisse noch ausstehen, sich freiwillig vorerst in Quarantäne zu begeben. Kontakte insbesondere zu Familie und zum persönlichem Umfeld sollten vermieden werden, bis die Testergebnisse vorliegen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN