Landkreis Aurich
Vorgeschriebene Leserbriefe im Netz

Beekhuis: Chatprotokolle aufgetaucht

In der Facebookgruppe "Verspotted: Landkreis Aurich" wurden nun Chatprotokolle veröffentlicht, die vom Landtagsabgeordneten Jochen Beekhuis stammen sollen.

Aurich. Die gefälschten Leserbriefe, die der SPD-Landtagsabgeordnete Jochen Beekhuis verschickt haben soll, sind weiterhin ein Diskussionsthema. In der Facebook-Gruppe "Verspotted: Landkreis Aurich", die über 19 000 Abonennten aufweist, wurde nun ein Chatprotokoll veröffentlicht. Dort ist zu sehen, wie ein Benutzer mit dem Vornamen Jochen einen vorgefassten Leserbrief an einen anderen Nutzer verschickt und nach dessen Meinung dazu fragt. Der Nachname wurde dabei unkenntlich gemacht. In dem Leserbrief wird die politische Arbeit von Beekhuis gelobt, während jene von der Wittmunder SPD-Kreisvorsitzenden Roswita Mandel kritisiert wird. Der Chatpartner antwortete unter anderem mit "Da kriegt die aber richtig einen mit" auf den Text.  Ähnliches ist der Inhalt einer zweiten Version des vermeintlichen Leserbriefes. Dort wird auch Kritik an der SPD-Bundestagsabgeordneten Siemtje Möller (Varel) ausgeübt. In beiden Texten wird angesprochen, wie unwichtig der Umzug von Beekhuis nach Wittmund sei. Obwohl er es vor der Landtagswahl ankündigte, ist Beekhuis  noch nicht in den Landkreis Wittmund gezogen, für den er sein Direktmandat hat. Das wurde am Verhalten des Politikers häufig beanstandet. Die Echtheit der im Netz kursierenden Chatprotokolle wurde noch nicht bestätigt.
Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN