Landkreis Aurich
Vier Gemeinden und 75 Kilometer

Auf zwei Rädern vier Gemeinden kennenlernen

Die gemeindeübergreifende Fahrrad-Aktion „Van Dörp to Dörp” geht am 28. Juli in ihre nächste Runde.

Von Maike Thien

Ostfriesland. Vier Gemeinden erkunden und das auf einer Strecke von rund 75 Kilometern - diese Möglichkeit haben Radfahrer während der Aktion „Van Dörp to Dörp”. Am Sonntag, 28. Juli, präsentieren sich die Gemeinden Großefehn, Ihlow, Hesel und Moormerland.

„Die Aktion ist eine interessante Sache für Touristen, aber auch für Bewohner der Nachbargemeinden”, ist Gerda Hinrichs von der Tourist-Information Ihlow überzeugt. Starten, beziehungsweise einsteigen, können Radfahrer an allen Stempelstationen, die ab 9.30 Uhr geöffnet haben. Diese Stationen befinden sich an besonderen Anlaufstellen oder bei Gastronomien in der jeweiligen Gemeinde. Dazu zählen beispielsweise die Klosterstätte in Ihlow oder das Compagniehaus in Ostgroßefehn. „Die Teilnehmer haben an den Stempelstationen die Möglichkeit, sich das touristische Angebot anzusehen, sich zu stärken und Toiletten aufzusuchen. An einigen Standorten gibt es auch E-Bike-Ladestationen”, erklärte Hinrichs.

An den Stempelstationen, sowie bereits im Vorfeld bei den Tourist-Informationen, werden Stempelkarten bereit gehalten. Teilnehmer, die mindestens fünf Stempel sammeln, sprich, wenigstens fünf Stationen anfahren, erhalten am Ziel in Timmel eine Teilnahme-Urkunde. Abgabeschluss am 28. Juli ist um 17 Uhr.

Flair am Timmeler Meer

„Da am gleichen Wochenende die Veranstaltung 'Flair am Timmeler Meer' stattfindet, fanden wir es gut, die Abschluss-Veranstaltung in Timmel abzuhalten”, sagte Jann Ubben von der Tourist-Information Großefehn. Die Besucher können sich „den ganzen Tag auf Aktionen freuen”, betonte Ubben. Unter anderem treten Shanty-Chöre auf und Vereine präsentieren sich. Darüber hinaus gibt es verschiedene Leckereien und auch das bereits zur Tradition gewordene Entenrennen findet wieder statt. „Auch am Timmeler Hafen haben wir viele Sitzgelegenheiten und die Möglichkeit, E-Bikes aufzuladen, was die Radfahrer sicherlich freuen wird”, so Ubben. Ab 17 Uhr geht die „richtige” Abschlussveranstaltung für die Radler über die Bühne. Im Rahmen einer Ehrung werden zum Beispiel die größte Gruppe oder der älteste Teilnehmer prämiert. Es gibt Preise und Urkunden.

„Es ist nicht das Ziel, alles anzufahren, sondern einen schönen Sonntag zu haben”, sagte Hinrichs. „Es wird wahrscheinlich wieder ein paar Teilnehmer geben, die die gesamte Strecke abfahren, aber hauptsächlich geht es darum, Spaß zu haben und Orte anzufahren, die man vielleicht noch nicht kennt.” Die Hauptstrecke der Aktion „Van Dörp to Dörp” hat eine Länge von circa 75 Kilometer, auch eine Nebenroute ist vorhanden. Weitere Infos gibt es bei den jeweiligen Tourist-Informationen der teilnehmenden Gemeinden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN