Landkreis Aurich
Begehung stattgefunden

Arbeit läuft aktuell im Hintergrund ab

Ist der Einzelhandel auf dem Weg zur Normalität, spielt sich in der Auricher Markthalle aktuell noch kein Leben ab. Ein neuer Investor hat Interesse gezeigt.

Von Udo Hippen

Aurich. An der Entscheidung des Stadtrates zum Erhalt der Markthalle soll nicht gerüttelt werden. Ein Abriss ist weiterhin vom Tisch. Dies machte Bürgermeister Horst Feddermann (parteilos) jetzt im Gespräch mit dem Sonntagsblatt deutlich und sprach sich für den Weiterbetrieb aus. Dies sieht die Mehrheit der Auricher Politik ebenso. Einzig die Linken um Ratsherr Hendrik Siebolds halten an ihrer Idee des Markthallen-Abrisses und einer Neugestaltung des Marktplatzes fest.

Tatsächlich wird im Hintergrund „mit Hochdruck“, wie Stadtsprecher Johann Stromann im Gespräch erklärte, daran gearbeitet, die Halle schnellstmöglich nach der Corona-Zwangspause wiederzueröffnen. Während im vorderen Bereich des Gebäudes Asia-Imbiss und Bäckerei-Café ihren Betrieb wieder aufnehmen könnten, aber die allgemeine Entwicklung abwarten, besteht für den hinteren Teil Handlungsbedarf.

Eine Begehung mit dem Gesundheitsamt und dem städtischen Gebäudemanagement hat in der vergangenen Woche Klarheit über den Zustand vor Ort gebracht. Nach Auskunft des Stadtsprechers gebe es zwar Beanstandungen, diese ließen sich aber mit „Bordmitteln“ beheben. Danach gebe es „grünes Licht“ für die Eröffnung, wie Stromann sagte.

Neuer Investor zeigt Interesse

Das Interesse an Aurichs Markthalle wächst. Nach dem ehemaligen Caro-Manager Kay Hoppe hat sich jetzt ein weiterer Unternehmer gemeldet. Dies sagte jetzt Ratsherr Bodo Bargmann (CDU) in seiner Funktion als Ausschussvorsitzender für Innenstadtentwicklung auf Sonntagsblatt-Nachfrage. „Ein Auricher Geschäftsmann hat den Kontakt zu einem Investor aus Nordrhein-Westfalen hergestellt“, erklärte er. „Ein erstes Treffen in Aurich hat es am Pfingstsonntag gegeben.“

Gemeinsam mit dem Auricher Geschäftsmann habe Bargmann den Investor, der mit einem Baufachmann und einem weiteren Besucher angereist war, in der Markthalle begrüßt. „Mein Eindruck ist absolut positiv“, zeigte sich der Ratsherr von der Begehung begeistert und sprach davon, dass die Gäste nicht nur „ernsthaftes Interesse“ an der Markthalle, sondern auch an Aurich hätten.

Für den Betrieb stelle sich der Investor eine Kombination aus dem Verkauf von Lebensmitteln und Gastronomie vor. Auch das Programm in den Abendstunden zähle zum Konzept. Demnach werde die Markthalle nicht isoliert betrachtet. Vielmehr soll sie in das Geschehen der Innenstadt eingebunden werden. „Da ist ein roter Faden zu erkennen“, ergänzte Bargmann.

Zeitlich sei es so geplant, dass der neue Interessent sein Konzept in den nächsten zwei bis drei Wochen bei der Stadt einreiche. Der Ausschussvorsitzende zeigte sich zuversichtlich: „Das Konzept bietet viel von dem, was von der Politik gefordert wird.“

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN