Landkreis Aurich
Rückblick auf Vereinsgeschichte

70 Jahre Frauenpower in Georgsheil

Der LFV Georgsheil besteht seit 70 Jahren und das wurde 2019 ausgiebig gefeiert unter dem Motto des Landesverbandes: „Landfrauen zeigen Flagge”.

Georgsheil. Der Landfrauenverein Georgsheil (LFV) ist eine Erfolgsgeschichte: Sie begann vor 70 Jahren, nämlich am 10. November 1949, im Brookmerland Hof in Georgsheil als erster Verein im Kreis Aurich mit 22 Mitgliedern - und ist noch lange nicht zu Ende, so der LFV in einer Pressemitteilung. Dies sei auch deutlich im Rückblick auf die Vereinsgeschichte geworden, den die Vorsitzende Annette Ippen im November im Rahmen einer Jubiläumsfeier gab.

Waren es früher hauptsächlich Bäuerinnen, die die Veranstaltungen des Vereins besuchten, sind es heute Frauen aus allen Berufen, die die Weiterbildungsmöglichkeiten der vielfältigen Vorträge und Lehrgänge nutzen. Zum LFV Georgsheil gehören heute 150 Mitglieder, die sich im Ponyhof Ubben in Bedekaspel oder im Gulfhof Ihnen in Engerhafe treffen. Im Sommer finden Radtouren und Fahrten statt, um andere Gegenden kennenzulernen. Sieben Jahrzehnte Landfrauenarbeit - das bedeutet viele gemeinsame Erlebnisse und schöne Erinnerungen.

Wie sich das Leben der Landfrau in den 70 Jahren verändert hat, wurde deutlich durch den Festvortrag von Pastorin Andrea Düring-Hoogestraat aus Victorbur - „70 Jahre Frauenpower”. Die Rednerin hatte allerlei Requisiten dabei, anhand derer sie den Wandel des Frauenbildes erläuterte. Ein Rückblick, der vielfach für Erheiterung bei den Zuhörerinnen sorgte.

So erläuterte Düring- Hoogstraat unterhaltsam, dass Landfrauen seit 70 Jahren zwischen Kochlöffel, Schreibmaschine und Laptop aktiv seien - egal, ob sie erwerbstätig sind, Sorgearbeit leisteten oder im Familienbetrieb arbeiteten. Die Stellung der Frau und ihr Selbstbewusstsein hätten sich stark verändert, nicht jedoch ihr Beitrag in der Gesellschaft, so das Fazit der Pastorin.

Auch Bürgermeister Friedrich Süßen betonte in seinem Grußwort, dass die Landfrauen das Gemeindeleben lebendig mitgestalteten und für gleichwertige Lebensverhältnisse der Bewohner eintreten. Weitere Grußworte kamen von Ina Jansen, Präsidentin des LFV Weser-Ems, Kerstin Kulke, Vorsitzende vom KLFV Aurich, Trientje Ehmen, Geschäftsführerin der LEB Ostfriesland, Gerd Rinderhagen, Vorsitzender des Kulturvereins Südbrookmerland, und von Simon Willems vom Tourismusbüro Südbrookmerland. Und auch für Unterhaltung war gesorgt: Vertrauensfrauen führten Sketche vor. Die Musikgruppe „Flamingos” umrahmte die Jubiläumsfeier musikalisch.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN