Landkreis Aurich
Unfall in Aurich

55-Jähriger nach Arbeitsunfall in Lebensgefahr

Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber nach Bremen geflogen.

Aurich.  Auf dem Gelände der Realschule (Esenser Straße) in Aurich  ist es am Mittwoch gegen 11.20 Uhr zu einem Arbeitsunfall gekommen, bei dem ein 55-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt wurde. Dies teilte die Polizei Aurich/Wittmund mit.

Der Mann war mit dem Entladen eines LKW beschäftigt. Dann knickte die Laderampe des Fahrzeuges aus noch unbekannten Gründen ab. Der Arbeiter fiel herunter und die auf der Laderampe befindliche Ladung stürzte auf ihn. Der 55-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen zunächst ins Auricher Krankenhaus gebracht. Später wurde er mit einem Rettungshubschrauber zu einem Bremer Krankenhaus geflogen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an, so die Polizei. Das Gewerbeaufsichtsamt Emden war ebenfalls vor Ort.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN