Landkreis Aurich
Strafverfahren eingeleitet

53-Jähriger bedroht Arbeitsagentur

Die Polizei traf den Mann an seiner Wohnanschrift an.

Leer. Beamte der Agentur für Arbeit in Leer sind am Mittwochnachmittag von einem Anrufer aus Weener bedroht worden. Die Agentur ist derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Ein Telefongespräch mit einem 53-Jährigen aus Weener wechselte ersten Erkenntnissen zufolge schlagartig in eine bedrohliche Art. Der Mann drohte den Beamten der Agentur für Arbeit mit dem Tod. Weiterhin drohte er, mit einem Lkw in das Gebäude zu fahren.

Polizeibeamte suchten den alkoholisierten Mann an seiner Wohnanschrift auf und führten eine Gefährderansprache durch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,17 Promille. Gegen den Weeneraner wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN