Meinung
Wilde Müllkippen

Wilder Müll

Obwohl es genügend andere Angebote zur Entsorgung gibt, laden einige ihren Müll in der Krummhörn einfach in der Natur ab - ein Verhalten, dass Fragen aufwirft. Ein Kommentar von Günther Gerhard Meyer

In der Krummhörn gibt es Ärger um so genannte „wilde Müllkippen”. Mitten in der Natur wird allerlei Müll aus Haus und Garten entsorgt, der inzwischen in den Wiederverwertungszentren ohne Probleme entsorgt werden kann. Das ist sicher inzwischen jedem hinreichend bekannt. Dennoch werden diese Angebote von einigen Zeitgenossen immer noch ignoriert, obwohl die öffentliche Müllentsorgung inzwischen vom Landkreis Aurich gut organisiert ist.

Ob die Verursacher durch wilde Müllkippen die Gebühr sparen wollen, die auf den offiziellen Müllladestationen entrichtet werden muss? Solche Fragen stellen sich dem Betrachter sicherlich, wenn irgendwo verbotenerweise Autoreifen mitten in der Landschaft landen. Auch bei Sperrmüll oder Schutt könnte hier das Motiv vermutet werden.

Völlig rätselhaft bleiben dagegen die Gründe, warum sich jemand sein Auto mit leicht zu entsorgendem Hausmüll belädt und eine Anzeige riskiert, anstatt diesen am Haus in den Mülleimer zu werfen. Vielleicht sollten hier die Bußgelder höher ausfallen...

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
ALLE INFOS ZUR WAHL
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.