Meinung
Ausbau des Mobilfunknetzes

Ostfriesland hinkt bei 5G hinterher

Vodafone und die Telekom treiben den Ausbau der neuen Mobilfunk-Generation 5G voran. Doch Ostfriesland muss offenbar noch lange warten. Ein Kommentar von Johannes Booken.

Trotz der Ankündigung, möglichst viele der Millionen Kunden in Deutschland mit einem leistungsfähigen Netz bedienen zu wollen, hinkt der Ausbau des Mobilfunknetzes „gefühlt” hinterher. Seit Monaten gibt es diese Technik schon, doch nur wenige Nutzern in ausgewählten Großstädten kommen in den Genuss. Dabei ist 5G gerade für die ländliche Region wichtig: Immer mehr Ärzte gehen in Ruhestand, die freigewordenen Stellen bleiben unbesetzt. Telemedizin gewinnt damit massiv an Bedeutung. Nur mit der richtigen Technik - schnelles Internet ist dafür unabdingbar - ist es für einen Arzt in der Ferne möglich, eine richtige Diagnose zu stellen. Doch in Ostfriesland werden offenbar noch Jahre vergehen, bis die ersten 5G-Antennen installiert werden. In dieser Zeit sollten die Netzbetreiber zunächst einmal das LTE-Netz lückenlos ausbauen, denn eine Urlaubsregion mit weißen Flecken muss der Vergangenheit angehören.
Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN