Meinung
Elektronisches Bezahlen

Nur Bares ...

Trotz Digitalisierung kann sich das Bezahlen per Handy in Deutschland noch nicht so ganz durchsetzen. Bargeld hat schließlich auch praktische Vorteile. Ein Kommentar von Alf Hitschke.

... ist Wahres: Offensichtlich beherzigen auch heute noch viele Deutsche den seit vielen Generationen bekannten Spruch. Das lässt sich aus den jüngsten Daten des Branchenverbandes Bitkom ablesen, die dieser mit Hilfe einer Umfrage gewonnen hat. Bitkom liefert nicht nur die Zahlen - so hat bislang weniger als ein Drittel der Deutschen das Bezahlen mit dem Handy ausprobiert-, die Interessenvertretung der Informations- und Telekommunikationsbranche bewertet sie auch gleich als unbefriedigend. Verständlich - aber auch oberflächlich.

Natürlich profitieren die Unternehmen der Branche, wenn die Zahl der Handy- und Kartenzahler steigt. Die einen verdienen direkt, weil sie die Technik liefern und am Laufen halten. Die anderen indirekt, weil ihre Kunden im Kassenbereich mit weniger Personal schneller abgefertigt werden können. Zeit ist Geld. Bitkom lässt aber unerwähnt, dass es gute Gründe gibt, zurückhaltend zu sein. Daten(un)sicherheit ist einer, das Funktionieren der Barzahlung ganz ohne Strom ein anderer. Stromausfälle sind selten. Aber wie oft geht dem Handy der Saft aus! Passiert es, lacht nur der, der Bargeld hat.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

AM SEEHAFEN

Anzeige
Anzeige