Meinung
Elektromobilität in Emden

Ein wichtiger Vorreiter aus Emden

Es ist genau richtig, dass die Stadtwerke Emden bereits jetzt das Netz ausbaut und nicht erst darauf wartet, bis die Nachfrage nach den Elektro-Tankstellen steigt. Ein Kommentar von Johannes Booken.

Das Vorhaben der SWE ist zukunftsweisend. Je mehr Ladesäulen es in Emden gibt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass mehr Menschen vom Verbrenner auf einen Elektromotor umsteigen. Daher ist es genau richtig, dass die SWE bereits jetzt das Netz ausbaut und nicht erst darauf wartet, bis die Nachfrage nach den Elektro-Tankstellen steigt. Die beschlossene Erhöhung der Prämie für Elektroautos auf 6000 Euro könnte den SWE zudem in die Karten spielen. Gemeinsam mit dem Ausbau der Ladesäulen wird es zunehmend attraktiver, sich für diesen umweltfreundlichen Antrieb zu entscheiden. Die im Vergleich zu einer normalen Tankstelle lange Ladedauer der Stromsäulen darf aber nicht entscheidend sein. Diejenigen, die ihr E-Auto beim Einkaufen komplett aufladen möchten, könnten das Prinzip nicht verstanden haben. Die Ladesäulen sollen vielmehr eine Ergänzung zu den Wallboxen im eigenen Zuhause bieten. Dort steht das Auto schließlich am längsten und kann problemlos über Nacht geladen werden. Auch dafür bieten die SWE - natürlich - eine Lösung: Wallbox inklusive grünem und günstigerem Strom.
Kommentare
FOLGEN SIE UNS
TIPPSPIEL-ANMELDUNG
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN