Die zukünftige medizinische Versorgung in Emden bleibt Thema in Ostfriesland. Foto: Rolf Vennenbernd

Konkrete Aussagen für die medizinische Versorgung

Am Freitag stimmen die Unterbezirke der SPD darüber ab, ob sie eine Bürgerbeteiligung mit Blick auf die weiteren Planungen einer Zentralklinik einfordern. Es muss nun schnell vorangehen. Ein Kommentar von Johannes Booken.

Enercon entlässt bundesweit rund 800 Mitarbeiter. Foto: Jens Büttner

Kahlschlag bei Enercon

Beim ostfriesischen Windkraftanlagenbauer werden hunderte Mitarbeiter entlassen. Es ist nicht bekannt, ob das innovative Vorzeigeunternehmen tatsächlich um jeden einzelnen Job gekämpft hätte. Ein Kommentar von Jens Voitel.

Immer mehr Kunden kaufen ihre Bio-Produkte im Discounter. Foto: Julian Stratenschulte

Bio wird bequemer

Die Discounter bauen ihr Bio-Angebot aus. Kleine Naturkosthändler leiden darunter. Doch das ist ein Teil der Zukunft. Ein Kommentar von Johannes Booken.

Wurde zum Tatort: Der Kulturbunker blieb gestern den ganzen Tag geschlossen.  Foto: Marten Klose

Das Vertrauen ist in Gefahr

Ein Polizist schießt im Emder Kulturbunker auf einen Asylsuchenden und erst nach Stunden gibt es erste dürre Informationen zu dem Vorfall. Ein Kommentar von EZ-Chefredakteur Stefan Bergmann zur Informationspolitik der Polizei

Die Zahl der in Emden gebauten Wohnungen ist im vergangenen Jahr gesunken. Foto: Patrick Pleul

Die Anzahl der gebauten Wohnungen in Emden ist deutlich zu wenig

Allein kommunal wird die Stadt das Problem Wohnungsbau nicht lösen können. Ein Kommentar von Suntke Pendzich.

Auf dieser Fläche in Petkum soll gebaut werden. Foto: Stefan Bergmann

Was ist an den Grünen überhaupt noch grün?

Einstimmig war der Beschluss, das Emder Baugebiet in Emden zu entwickeln. Einstimmig hat man dem Investor freie Hand gegeben, entweder einen oder keinen oder 40 Bäume zu fällen. Ein Kommentar von Stefan Bergmann.

Für Familien gibt es künftig vom Staat ein sogenanntes Baukindergeld. Symbol-Foto: Rainer Berg

Baukindergeld: Der Dumme ist wieder der Bürger

Der Streit um das Baukindergeld ist ein Beispiel dafür, wie gedankenlos der Koalitionsvertrag zusammengeschludert wurde. Ein Kommentar von Alf Hitschke.

Wegen des Abgasskandals musste VW eine Strafe in Höhe von einer Milliarde Euro leisten. Foto: Julian Stratenschulte

Die VW-Milliarde hat einen Beigeschmack

Die Landesregierung investiert die gegen Volkswagen verhängte Strafzahlung in Höhe von einer Milliarde Euro unter anderem in schnelles Internet. Doch genau das hat einen Beigeschmack. Ein Kommentar von Johannes Booken.

Noch immer sterben im Mittelmerr zahlreiche Flüchtlinge. Foto: Hermine Poschmann

Schnelle Lösung gegen den Tod auf dem Meer

Die Hilflosigkeit der europäischen Politik führt dazu, dass die von Schiffen geretteten Menschen zum Spielball von Regierungen werden. Ein Kommentar von Jens Voitel.

Auch der Weltmeister nahm am Mittwoch das Training in Russland auf - hier Julian Draxler und Joshua Kimmich in Aktion. Es ist unklar, ob die beiden in acht Jahren bei der WM 2026 mitspielen werden. Foto: dpa

Bei der WM geht es um Geld

Es steht fest, in welchen Ländern die Fußball-WM 2026 stattfinden wird. Eine WM stellt viele Ausrichter vor die große Aufgabe, für entsprechende Infrastrukturen im Land zu sorgen. Ein Kommentar von Dirk de Vries.