Volleyball

Der Hexenkessel brodelte

Volleyball-Oberliga: 140 Zuschauer sahen eine starke Heimmannschaft, die einen Sieg und einen Punkt einfuhr.

Hatte vier Jahre pausiert und ließ nichts von ihrer Klasse missen: Kristina Müller (15) zeigte eine ganz starke Partie. Foto: Er

Emden. Wer sich vor den beiden Heimspielen der Borssumer Volleyballfrauen gedacht hat, da möchte er hin und diese Idee dann aber verwarf, darf sich tüchtig ärgern: Was die BWB-Spielerinnen sowohl gegen den TuS Zeven (3:0-Sieg) als auch gegen den FC Leschede (2:3-Niederlage) bis zum Schluss geboten haben, war alleine den Eintritt wert. In diesen Begegnungen zeigten die drei Mannschaften alles, was den Volleyballsport so attraktiv macht.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN