Mehr Sport

Wer holt sich diesmal den Hallen-Titel?

Heute und morgen bewerben sich insgesamt 18 Mannschaften aus Emden und Hinte um den Titel bei den 30. Emder Hallenfußball-Stadtmeisterschaften.

Emden. Im letzten Jahr hat Fußball-Bezirksligist Sportfreunde Larrelt zum fünften Mal den Emder Hallenmeister-Titel gewonnen. In den Annalen der Hallenstadtmeisterschaft haben sie sich damit einen Sonderplatz erkämpft - sie sind erster Gewinner des ”OLB-Cup”, da die Bank seit dem letzten Jahr als Hauptsponsor dieses Fußball-Highlights fungiert.

Als Titelverteidiger gehören die Larrelter erneut zu den Favoriten, doch es gibt eine Reihe von Mannschaften, die den Grün-Weißen das Leben sehr schwer machen können.

Der Auftakt zum zweitägigen Emder Hallenkick erfolgt heute um 15.30 Uhr mit der Partie zwischen dem Bezirksligisten und Mitfavoriten Blau-Weiß Borssum gegen FT Groß Midlum. Direkt danach folgt die Partie der Suurhuser Concordia gegen den FC Frisia. Beide Teams verfügen über sehr gute Hallenspieler und können durchaus in den Kampf um den Titel mit eingreifen.

Um 15.56 Uhr dann schon der nächste Hit: Dann kommt es zum Duell des BSV Kickers gegen den TB Twixlum. Dies wird nicht nur auf dem Feld ein Spiel auf Augenhöhe, hier wird sich auch zeigen, wer von den beiden stimmgewaltigen Fan-Blocks das Sagen in der Halle hat.

Schon die ersten Spiele zeigen, dass es in diesem Jahr äußerst spannend werden dürfte. Die großen Unterschiede im Emder Fußball gibt es nicht mehr, viele Mannschaften aus den unteren Klassen können durchaus den Favoriten ein Bein stellen. Inzwischen hat sich der Verjüngungsprozess bei allen Teams durchgesetzt, und gerade die jungen Spieler sind zum großen Teil exzellente Hallenfußballer.

In der Gruppe A sind die beiden Bezirksligisten Blau-Weiß Borssum und RSV Emden die Favoriten auf ein Weiterkommen, doch der SV Petkum und auch die Groß Midlumer können an einem guten Tag durchaus für eine Überraschung sorgen.

Sehr interessant dürfte es auch in der Gruppe B werden. Concordia Suurhusen gilt als Top-Favorit, doch wer erreicht als Gruppenzweiter die Zwischenrunde am nächsten Tag? Der FC Frisia hat viele gute junge Akteure in seinen Reihen. Zusammen mit einigen Routiniers könnten sie es schaffen. Nicht zu unterschätzen aber sind die Aktiven von FT 03 Emden. Die Mannschaft zeigte bereits beim vorweihnachtlichen Turnier in Borssum gute Leistungen. Und dann ist da noch der Kreisklassen-Tabellenführer Frischauf Wybelsum. Angeführt von Spielmacher Rene Krzatala, der bereits zum Kader des Landesligisten TuS Pewsum gehörte, hat sich das Team unter Trainer Dirk Damm enorm entwickelt. Diese Mannschaft könnte für alle zum Stolperstein werden.

In der Gruppe C scheinen die beiden ersten Plätze an den BSV Kickers und den TB Twixlum vergeben zu sein. Kickers tritt mit einer Kombination aus Spielern der 1. Herren und der A-Junioren an und zählt somit zu den Titelanwärtern. Das Gleiche gilt für den TB Twixlum. Der noch ungeschlagene Kreisliga-Tabellenführer gehört in der Halle bereits seit Jahren zum Besten, was Emden zu bieten hat. Und in diesem Jahr haben die TBer sich noch weiter verstärkt. Sie gehören zu den Top-Favoriten.

Doch da in dieser Gruppe drei Mannschaften weiter kommen, dürfte es auch hier spannend werden. Die SG Stern/Amisia II, der TuS Rot-Weiß oder Spiel und Sport, wer macht das Rennen? Für die Sterner ist dies zugleich der letzte alleinige öffentliche Auftritt nach der Fusion mit dem SV Amisia Wolthusen. Insgesamt dreimal konnten sich die Schwarz-Weißen in die Siegerliste der Emder Hallenspiele eintragen. Da wird bei vielen Zuschauern noch einmal Wehmut aufkommen. Vielleicht können sich die Spieler der SG ja noch für den zweiten Tag qualifizieren.

Auch in der Gruppe D erreichen drei Vereine die Zwischenrunde am zweiten Tag. Die Larrelter dürften keine Probleme haben, sich zu qualifizieren. Zwischen Amisia Wolthusen, dem TuS Hinte, TuS Borkum und WT Loppersum aber dürfte es einen heißen Tanz um die restlichen beiden Plätze geben. Durchaus möglich, dass hier erst die letzte Partie des heutigen Abends zwischen Amisia Wolthusen und dem TuS Borkum (22.13 Uhr) die Entscheidung bringt.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.


Anzeige