Mehr Sport

Volleyball: Souveräner Sieg der A-Jugend des TuS Hinte

Mädchen-Mannschaft gewann ohne Satzverlust die 1. Runde der Bezirksmeisterschaften.

Wilhelmshaven. Nach einer souveränen Vorstellung hat die A-Jugend-Mannschaft des TuS Hinte die 1. Runde der Bezirksmeisterschaften gewonnen. Die jungen Spielerinnen gewannen das Turnier ungeschlagen ohne Satzverlust.

„Ich habe meine Mannschaft selten so stark spielen gesehen”, sagte Hintes Trainer Karl-Heinz Harms. Es sei erstaunlich gewesen, wie locker und gleichzeitig hochkonzentriert die Spielerinnen in Wilhelmshaven aufgetreten seien.

Insgesamt nahmen sechs Mannschaften, die zunächst in zwei Gruppen spielten, an dem Turnier teil. In der Gruppe von Hinte spielten noch die TSG Westerstede und die SG Ofenerdiek. Im ersten Spiel setzte sich Hinte gleich mit 2:0, Satzfolge 25:13, 25:14, gegen die TSG Westerstede durch. Nur am Anfang des Spieles hatte Hinte leichte Probleme ins Spiel zu kommen. Anschließend lief es immer besser. Westerstede hatte nie eine Chance, das Spiel zu gewinnen.

Im zweiten Gruppenspiel gegen die SG Ofenerdiek steigerte sich Hinte noch einmal gewaltig. Die Mannschaft gewann erneut mit 2:0, Satzfolge 25:0, 25:10. Im ersten Satz war Hinte drückend überlegen. Es ist im Volleyball äußerst selten, dass ein Satz zu Null ausgeht. Vor allem die Aufschläge von Maren Dirksen kamen präzise und stets gefährlich ins Feld von Ofenerbiek. Allein 15 Punkte machte sie direkt. Im zweiten Satz ließ Hinte es dann etwas ruhiger angehen. Ofenerdiek spielte zumindest wieder mit. Eine Chance hatte die Mannschaft indes nicht.

Im Halbfinale traf Hinte dann auf den Zweiten der zweiten Gruppe, den MTV Aurich. Auch dieses Spiel entschied Hinte mit 2:0, Satzfolge 28:18, 25:11. Aurich war in dem Spiel hoch motiviert und kämpfte um jeden Ball. Nach den überzeugenden Vorstellungen der Vorrunde ließen die Hinteraner Spielerinnen es zunächst zu locker angehen. Doch konnten sie sich erneut steigern. Am Ende war der Sieg von Hinte ungefährdet.

Im Endspiel wartete nun die SG Wiesmoor auf den TuS Hinte. Wiesmoor hatte in der Vorrunde zur 1. Bezirksmeisterschaft den TuS Hinte noch schlagen können. Entsprechend motiviert gingen die Hinteraner Spielerinnen ins Spiel. Sie hatten noch etwas gut zu machen. Wiesmoor dagegen stand unter Druck und musste beweisen, dass der Sieg aus der Vorrunde keine Eintagsfliege. Besonders im ersten Satz zeigte sich dann die überlegenheit der Hinteraner Mannschaft. Maren Dirksen legte erneut mit sehr guten Aufschlägen den Grundstein für den Erfolg. Der Rest erledigten die guten Angreiferinnen. Im zweiten Satz kam Wiesmoor dann etwas besser ins Spiel. Allerdings machte Hinte weiter mit seinen Aufschlägen sehr viel Druck. Die Mannschaft war im Spielaufbau besser und variabler.

So stand am Ende auch hier ein hoch verdienter Sieg des TuS Hinte. Hinte hat sich damit für die Endrunde der Bezirksmeisterschaft am 18. Januar qualifiziert.

Der TuS hat sich um die Ausrichtung dieser Meisterschaft beworben und die Chancen, dass Hinte die Ausrichtung zugesprochen wird, stehen nicht schlecht.

TuS Hinte: Maren Dirksen, Nina Deepen, Maren de Boer, Deike de Boer, Kaya Roy, Alexandra Wittmaier, Nele Keßler, Lena Hoogestraat.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.


Anzeige