Mehr Sport

Tischtennis-Nachwuchs aus Borssum holt Bezirkspokal

Die Emder setzten sich in einem Endrunden-Turnier gegen drei Mannschaften durch.

Hude/Emden. Der Nachwuchs ist auf dem besten Weg, an erfolgreiche Borssumer Tischtennis-Zeiten anzuknüpfen: Die Borssumer Mannschaft mit Christian Mesler, Lenard Budde und Florian Reimann hat am vergangenen Samstag in Hude die Endrunde im Bezirkspokal der Schüler ( Jahrgang 1997 und jünger) gewonnen.

Über Kreis- und Bezirksvorentscheidungen hatten sich neben BW Borssum auch der SV Eintracht Nüttermoor, VfL Edewecht und SV Olympia Laxten qualifiziert. In der Endrunde müssen alle Mannschaften gegeneinander spielen. ###STOP### Eine Pokalmannschaft besteht aus drei Spielern. Gespielt wird nur Einzel - jeder gegen jeden. Wer zuerst fünf Einzel gewinnt, hat das Spiel gewonnen. Jede Partie wurde an drei Tischen gleichzeitig ausgetragen, sodass es Schlag auf Schlag ging und die Schüler zwischen ihren einzelnen Spielen kaum mal eine Pause hatten.

Die Auslosung ergab, dass BW Borssum zuerst gegen SV Olympia Laxten anzutreten hatte. Da die Borssumer gegen Laxten noch nie gespielt hatten, war die Mannschaft nur schwer einzuschätzen. Borssum hatte einen guten Start. Christian Mesler und Lenard Budde gewannen alle ihre Spiele klar, Florian Reimann war seine zweiwöchige Trainingspause anmerken. Er verlor beide Spiele mit 0:3 Sätzen. Dennoch reichte es für einen Borssumer 5:2-Sieg im ersten Spiel.

In der 2. Runde im Spiel von Borssum gegen Edewecht gewann Budde alle drei Spiele, Mesler und Reimann waren jeweils einmal erfolgreich. Der Endstand lautete auch in diesem Spiel 5:2 für Borssum.

Im anderen Spiel gewann Laxten überraschend gegen Nüttermoor. Gut für Borssum - sie waren nach zwei Runden als einzige Mannschaft noch ungeschlagen und konnten aus eigener Kraft Pokalsieger werden.

Allerdings gab es da noch ein Problem: Die Borssumer hatten in den letzten beiden Jahren gegen Nüttermoor noch nicht gewinnen können. Entsprechend groß war der Respekt vor dem Gegner. Aber die Borssumer gingen auch voll motiviert in dieses Spiel.

Budde ließ seinem ersten Gegner mit 3:0 Sätzen keine Chance. Die nächsten zwei Spiele sollten vorentscheidend werden: Mesler konnte nach einem 1:2 Satz-Rückstand gegen Fenske mit einer tollen Leistung das Spiel noch zum 3:2 Sieg drehen. Reimann lag ebenfalls bereits mit 1:2 Sätzen hinten, doch auch er kämpfte sich in den 5. Satz, den er unter großem Borssumer Jubel mit 15:13 gewinnen konnte.

Durch diese zwei so nicht eingeplanten Siege führte Borssum bereits mit 3:0. Damit war der Sieg zum Greifen nah. Reimann unterlag eingeplant gegen Fenske, Mesler gewann gegen Kruse - Spielstand 4:1 für Borssum. Den Schlusspunkt setzte dann Budde, der nach 0:2 Satzrückstand letztlich noch mit 3:2 Sätzen gewinnen konnte und damit für den 5:1-Endstand für Borssum sorgte.

Damit sicherten sich die Schüler des BW Borssum - übrigens als jüngste aller Mannschaften- ungeschlagen und verdient den Bezirkspokal des Bezirks Weser Ems. Eine tolle Leistung der Schüler, mussten sie doch innerhalb von vier Stunden teilweise bis zu acht Spiele absolvieren.

BW Borssum: Lenard Budde (8:0), Christian Mesler (5:1), Florian Reimann (2:4.)

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
ALLE INFOS ZUR WAHL
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.