Mehr Sport
EZ-Serie: Wir probieren aus!

Eine Kugel, zehn Pins - pure Verzweiflung

Das Freizeitcenter Emden hat seine neue Bowlingbahn eröffnet. Mittendrin: ein 23-jähriger Bowlinganfänger.

Von Patrick van Hove

Emden. Die Regeln im Bowling sind eigentlich ganz simpel: Mit einer Kugel, gilt es in zwei Versuchen, so viele Kegel, beim Bowling heißen sie Pins, wie möglich abzuräumen. Maximal sind zehn möglich. Dass sich das aber durchaus schwieriger gestaltet, als es sich anhört, habe ich nun am eigenen Leib erfahren.

Als Durch-und-Durch-Fußballer ist es einem eigentlich schon in die Wiege gelegt, auch andere Ballsportarten zumindest ansatzweise zu beherrschen. Beim Bowling trifft es diesmal allerdings nicht zu. Die im Auto auf dem Weg ins Gewerbegebiet noch so flapsig dahergesagten Strikes - das Abräumen aller zehn Pins mit nur einem Wurf -, die ich erzielen würde. Naja. Sie blieben eben aus.

Tatsächlich dauerte es bis zum vorletzten Wurf des Abends, ehe mir einer dieser Würfe gelang. Leider war es dann schon 22.30 Uhr und die letzte Runde des Abends. Die Veranstaltung selbst hatte bereits um 20 Uhr begonnen. Vorher noch eine dicke Lippe riskiert, setzte ich mich nach dem Abend kleinlaut wieder ins Auto neben meine Freundin, die mir an diesem Abend beim Bowling keinerlei Chance ließ und Strike nach Strike warf.

Den kompletten Artikel lesen Sie am 26. September 2019 im ePaper und der gedruckten Ausgabe der Emder Zeitung.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN