Mehr Sport

Ehrung mit Volleyball

Beim Regionstag der NVV-Region Ostfriesland wurden Emder Vereine und Mannschaften bedacht.

Hesel. Eine Laudatio, ein Volleyball von 1983 und beste Glückwünsche gab es kürzlich auf dem Regionstag der NVV-Region Ostfriesland für eine besondere Emder Volleyball-Mannschaft. Seit 25 Jahren ist die Truppe um Michael Schmeling (VVE) im Volleyballgeschehen tätig - Grund genug für eine besondere Ehrung, vorgenommen durch den Emder Hans-Wolfgang Ellen.

Zuvor standen beim Regionstag der NVV-Region Volleyballverband Ostfriesland im Jagdhaus Kloster Barthe in Hesel aber andere Punkte auf der Tagesordnung, unter anderem Neuwahlen. Der 1. Vorsitzende Ingo Kerkau aus Wiesmoor begrüßte die zahlreichen Vereinsvertreter und freute sich über die rege Teilnahme. Als erstes auf der Tagesordnung standen die Ehrungen der Meister aus den Jahren 2009/10 und 2010/11.

Der SV Ramsloh (Bezirksklasse Männer), TG Wiesmoor (Bezirksklasse Frauen), SV Hage (Kreisliga Frauen) und TSV Hesel (Kreisklasse Frauen) wurden für ihre Titel geehrt. Sie erhielten einen Ball und eine Urkunde. Danach waren die Meister der Saison 2010/2011 an der Reihe, die ebenfalls mit Ball und Urkunde ausgezeichnet wurden: BW Borssum (Kreisklasse und Kreisliga Frauen), TuS Leerhafe/Hovel (Bezirksklasse Frauen) und die VG Veenhusen/Warsingsfehn (Herren Bezirksklasse).

Geehrt für lange Jahre als Staffelleiter und Abteilungsleiter des FTC Hollen wurde Reinhard Aue mit der silbernen Ehrennadel des Niedersächsischen Volleyballverbandes. Für sein 20-jähriges Vereinsbestehen wurde der Volleyballverein Emden (VVE) mit einem Ball und einer Ehrenurkunde ausgezeichnet.

Beim Bericht des Kassenwartes zeichnete sich eine gute Kassenlage ab. Die Kassenprüfer beantragten die Entlastung des Vorstandes, die ohne Gegenstimme angenommen wurde.

Udo Dänekas, SV Nortmoor, übernahm die Versammlungsleitung und bedankte sich beim alten Vorstand für die Arbeit der letzten zwei Jahre. Er schlug Ingo Kerkau zur Wiederwahl für den Posten des 1. Vorsitzenden vor. Die Versammlung stimmte ohne Gegenstimme einer erneuten Amtsübernahme für zwei Jahre zu.

Danach wurde der 2. Vorsitzende gewählt. Der langjährige Amtsinhaber Hermann Jans, SV Stapelmoor, trat nicht mehr an. Als neuer zweiter Vorsitzender trat Friedhelm Loots aus Westrhauderfehn an und wurde einstimmig in den Vorstand gewählt. Zudem ist er weiterhin für den Freizeitbereich zuständig. Alle anderen Vorstandmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Zum Schluss gab es dann die Ehrung besonderer Art, die zuvor überhaupt erst einem ostfriesischen Team zu teil wurde. Die Laudatio hielt der Emder Volleyball-Experte Hans-Wolfgang Ellen. Die heutige VVE-Mannschaft begann vor über 25 Jahren mit dem Sport. Los ging es beim Emder TV, dann ging es weiter zu BW Borssum und dann zum VVE. Lange hätte er in alten Schränken wühlen müssen, um einen Preis zu finden, der der Mannschaft gerecht würde, sagte Ellen. Und er fand etwas: einen alten Mikasa-Volleyball ”Baujahr” 1983 in weiß, den Michael Schmeling mit Freude entgegen nahm.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN