Mehr Sport

Der Ball ist eckig und das Spiel dauert zehn Minuten

TuS Eintracht Hinte gründet eine Sparte fürs Tipp-Kick-Spielen.Von EZ-RedakteurLARS MÖLLERTel. 0 49 21 / 89 00 441

Hinte. Der Ball ist zwölfeckig und das Spiel dauert zehn Minuten. So ließe sich in Anlehnung an einen berühmten Sepp-Herberger-Spruch, das Fußballbrettspiel Tipp-Kick auf den Punkt bringen. Ob der legendäre deutsche Bundestrainer von 1954 die Figuren mit dem roten Drücker auf dem Kopf schätzte und damit selbst die kleinen schwarz-weißen Bälle durch die Gegend feuerte, ist nicht überliefert. Dennoch kam das Spiel seit seiner Erfindung im Jahr 1921 zu großer Popularität und entwuchs bald den Kinderzimmern. Heute wird Tipp-Kick sogar als Sportart betrieben - demnächst auch in Ostfriesland. Genauer: beim TuS Eintracht Hinte.

Die Idee entstand in vertrauter Runde. Die Hinteraner Fußball-Kumpel Peter Ennulat und Hans-Dieter Klaassen treffen sich wie jedes Jahr mit einigen Freunden zum Tipp-Kick-Turnier. Mittlerweile schon zum achten Mal. ”Es kommen immer 16 bis 18 Leute. Das hat sich so entwickelt. Und dann kam mir die Idee, eine Sparte aufzumachen”, sagt Klaassen.

Start zu Ostern

Gesagt, getan. Nach Absprache mit dem Vorstand des TuS Hinte bietet der Verein zukünftig Tipp-Kick an, das Spiel mit den kleinen Fußball-Figuren und dem schwarz-weißen, zwölfeckigen Ball. Am Ostermontag, 9. April, sollen Sportart und Sparte im Vereinsheim vorgestellt werden.

Tipp-Kick? Eine Sportart? Ja! Es gibt einen offiziellen Verband, den Deutschen Tipp-Kick-Verband (DTKV), in dem mehr als 50 Vereine organisiert sind. Gespielt wird in mehreren Ligen - 1. Bundesliga bis Verbandsliga - oder auf Turnieren und in Pokalwettbewerben. Tipp-Kick ist, ähnlich wie Tischfußball, ein Sport.

In Hinte ist die Sparte zwar gerade erst im Aufbau. Dass es damit klappt, daran hat Klaassen allerdings keine Zweifel. ”Die Resonanz ist gut. Ich habe viel positives gehört.” Offizielle Anmeldezahlen gibt es noch nicht.

Die Altliga-Kicker der SG Loppersum/ Hinte, in der auch Klaassen und Ennulat spielen, hätten bereits Interesse signalisiert. ”Die sind begeistert”, sagte Klaassen.

Doch bevor überhaupt richtig gespielt werden konnte, musste der Hinteraner erstmal an die Werkbank. Aus großen Sperrholzplatten, Filz und fertig gekauften Toren hat er bereits drei Tipp-Kick-Tische nach offizieller Norm bebastelt. ”Da gibt es viele Vorschriften - von der Größe des Spielfeldes bis zur Höhe der Umrandung.” ###STOP###Trifft das neue Angebot auf Interesse, will Klaassen drei weitere Tische bauen. Rund 120 Euro kostet ihn beziehungsweise den Verein ein Exemplar, doch der Hinteraner ist erfinderisch. Auf dem ersten Spielfeld prangt bereits die Bandenwerbung einiger Sponsoren. Weitere Interessenten stehen in der Warteschlange.

Murmeln geht ja auch

Das große Ziel der beiden Tipp-Kick-Begeisterten ist der Einstieg in den Liga-Spielbetrieb. Da es auf Kreisebene keine Gegner gibt, würde der TuS in der Verbandsliga einsteigen. Der nächste Verein mit einer Tipp-Kick-Sparte ist laut Klaassen in Bremen. Bis sie ihr Ziel realisieren können, wird es aber wohl noch dauern.

”Der Vorstand ist für alles offen. Jennelt-Uttum bietet ja auch Murmeln an. Also warum nicht Tipp-Kick? Das Spiel kennt fast jeder”, sagte Klaassen. Um irgendwann mal am Liga-Spielbetrieb teilnehmen zu dürfen, ist eine Mannschaft von vier bis sechs Spielern erforderlich. Die Hinteraner planen, zukünftig jeden Montag zu trainieren. ”Tipp-Kick erfordert eine ruhige Hand. Wenn ich zu viel Dampf gebe, fliegt der Ball übers Tor. Man braucht Gefühl für die jeweilige Situation”, sagte Klaassen. Das Training soll nach den Osterferien starten (19 bis 21 Uhr). Spätestens dann zeigt sich, wie gut die neue Sparte angenommen wird.

H Der TuS Eintracht Hinte stellt am Montag, 9. April, von 10 bis 14 Uhr die neue Tipp-Kick-Sparte im Sportheim an der Sportplatzstraße vor.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.


Anzeige