Die Tigers wollen den Spitzenreiter ärgern

American Football: Der Emder Aufsteiger spielt am Sonntag in Zeven bei Northern United.

Im letzten Spiel gelang den Emden Tigers dreimal ein Interception (das Abfangen des Balls): Gegen den Tabellenführer muss am Sonntag wirklich alles stimmen. EZ-Bild:Hasseler

Emden. Ordentlich Selbstbewusstsein haben die American Footballer der Emden Tigers getankt: Nach dem 40:0-Sieg vom vergangenen Wochenende steht vor ihnen jetzt aber eine große Auswärtshürde. Am Sonntag spielen die Tigers bei dem Tabellenführer Zeven Northern United und dort ist ein selbstbewusstes Auftreten sehr wichtig.

So gesehen wollen die Emder ihren zweiten Auswärtssieg verbuchen. „Das wäre für uns ein Bigpoint”, sagte Tigers-Trainer Johannes Podeschwa. Er hält in dieser Liga vor allem die Hannover Grizzlies und die Hamburg Ravens für noch stärker als den aktuellen Spitzenreiter.

16.06.2017, 00:01 Uhr
Über den Autor
Dirk de Vries Redakteur Sport bei der EZ seit: 2009
Telefon: 04921-8900442