Das ist genau ihr Sport - kein anderer

Mareike Köhler hat mit sieben Jahren mit dem Judo angefangen

Mareike Köhler (links) schaut genau hin, wie sie die Gegnerin wohl aushebeln könnte: „Wenn die Technik sitzt, kann ich jeden werfen”, sagt die junge Frau selbstbewusst.

Emden. Sie steckt sich ehrgeizige Ziele. Das ist nicht nur in der Schule so. Auch im Sport will sie ihr Bestes geben. Bevor sie ihre größte sportliche Leidenschaft Judo für sich entdeckte, standen für Mareike Köhler aber erst einmal andere Aktivitäten im Vordergrund. „Erst lernst du schwimmen”, hatten ihre Eltern vor elf Jahren gesagt. Wer in die Schule kommt, muss das können, so der Tenor im Hause Köhler.

Vielleicht war es für den Judo-Club Emden ein Glücksfall, dass die mittlerweile 18-jährige Mareike Köhler sich nach dem Erlernen des Schwimmens einen anderen Sport aussuchen durfte. Und Judo war sozusagen die erste Sportart, in die sie einmal reinschnuppern wollte. „Das hat mir sofort gefallen und so bin ich dabei geblieben”, sagt sie mit überzeugender und fröhlicher Stimme. Überhaupt, immer wenn das Gespräch auf den Judo-Sport kommt, ist Mareike Köhler Feuer und Flamme, will jeden mit ihrer Begeisterung anstecken.

07.12.2017, 00:01 Uhr
Über den Autor
Dirk de Vries Redakteur Sport bei der EZ seit: 2009
Telefon: 04921-8900442