Auf diesen drei Bahnen wird am Samstag  der Deutsche Meister ermittelt: In der Uttumer Murmelarena spielen vier ostfriesische Vereine und zahlreiche Gäste aus ganz Deutschland um den Titel. Foto: Wilken

In Uttum wird um die DM gemurmelt

Insgesamt 13 Mannschaften spielen am Samstag in der Murmelarena um die Deutsche Meisterschaft.

Jörg Peters und Sebastian Behrens hatten jede Menge Spaß: trotz der äußeren Wetterbedingungen. Foto: privat

Emder starteten beim Strong Viking in Nimwegen

Jörg Peters ist für so etwas immer zu haben. Nun hat ihn erneut sein Schwager Sebastian Behrens begleitet, diesmal ging es zum 19 Kilometer langen Strong-Viking-Lauf.

Beim Firmenlauf macht sie immer selber mit, doch ansonsten ist sie bei den Matjesläufen so unterwegs: Martina Glowotz kündigt den letzten Läufer im Feld an. Foto: Dirk de Vries

Diese Emder Handballerin fährt seit 17 Jahren dem Matjeslauffeld hinterher

Martina Glowotz ist unser Sportgesicht der Woche. Wer beim Matjeslauf genau hinschaut, wird sie schon gesehen haben.

Hauke Folkerts und Max Thomas hatten einen guten Zug: Platz zwei bedeutete für sie, dass sie beim Bundesentscheid an den Start gehen können. Foto: privat

Rudern: Emder starteten beim Landesentscheid

Erst die Pflicht - jetzt die Kür: Nach dem Entscheid in Hannover steht nun das Bundesfinale in München an.

Ab geht die Post, oder vielmehr die Drachenboote: Pünktlich vor den Sommerferien hat das Max-Windmüller-Gymnasium noch seine Drachenboot-Regatta durchgeführt, immerhin schon zum 9. Mal insgesamt. 2019 besteht die Partnerschaft mit dem Emder Ruderverein dann zehn Jahre. Foto: Dirk de Vries

Drachenboot-Regatta am Max: Nur im Team-Takt geht es schnell vorwärts

Am Max-Windmüller-Gymnasium fand am Montag wieder die traditionelle Veranstaltung auf dem Larrelter Tief statt. Seit nunmehr neun Jahren besteht die Kooperation zwischen der Schule und dem Emder Ruderverein.

Hier stellen sich einige der Rollstuhl-Basketballer zu einigen Würfen auf: An die Kombination von Fahren und Werfen ist für die „Fußgänger” im Team nicht ganz einfach.

Borssum will Rollstuhl-Basketball aufbauen

Die Emder wollen eine Mannschaft aufbauen. Doch das Vorhaben ist nicht ganz billig.

Start zum 2,5-Kilometer-Lauf der Mädchen und Frauen: Von der Witterung der angenehmste Lauf von allen beim Freiwasserschwimmen im Mahlbusen. Foto: Jörg-Volker Kahle

Kälte erschwerte Freiwasserschwimmen

Wegen der in den letzten Tagen dramatisch gefallenen Wassertemperatur konnten die Wettbewerbe über fünf Kilometer am Sonntag nur als offener Wettbewerb ausgetragen werden.

Die D-Riege vom SV Neptun hat dort schon einmal trainiert: Am Mahlbusen an der Knock wird der 5. Emder Freiwasser-Werttkampf stattfinden. Foto: privat

Die Vorfreude auf das Freiwasserschwimmen ist enorm groß

Die bereits fünfte Aktion dieser Art findet nächste Woche an der Knock statt. Dutzende Arme und Beine werden an zwei Tagen kraulend um Platzierungen, Bestzeiten oder einfach nur aus Spaß an der Bewegung durch das Wasser pflügen.

Hatte auf der 90 Kilometer langen Radstrecke ein gutes Gefühl und holte sich eine entsprechende Zeit: Achim Groenhagen (rechts), der für den MTV Aurich startet.

Emder Triathlet siegt in seiner Altersklasse

Achim Groenhagen steckt mitten in den Vorbereitungen auf die Ironman-Europameisterschaft.

Gewann zwei von drei Läufen und damit die ganze Regatta: Hanno Hartmann vom Wasserportverein Emden. Foto: privat

Regatta auf dem Uphuser Meer: Sieg trotz Frühstart

Das trockene Wetter mit leichten, aber tückisch drehenden Winden um 2-3 Beaufort aus westlichen Richtungen stellten zwar keine Idealbedingungen dar; aber die sind bei den Regattaseglern ohnehin eher selten vorhanden.

<< Erste < Vorherige [1] 2 3 4 5 Nächste > Letzte >>