Leichtathletik

Geschafft! Der 36. Ossiloop ist im Ziel

Die verregnete letzte Etappe tat der Stimmung in Leer keinen Abbruch. Für die Läufer gab es einen großen Empfang.

Im Zielbereich in Leer: Etwas trinken, ein bisschen Obst oder Salzstangen essen, ein bisschen klönen, bevor der große Regen wied

Leer. Der Ossoloop 2017 ist geschafft. Trotz der überwiegend verregneten Ankunft in Leer sind die über 2700 Dörlooper, die alle sechs Etappen absolviert haben, gestern sehr glücklich im Ziel gewesen. Schnell hatte die Freude über die eigene Leistung und der Applaus des Publikums die Anstrengungen und die komplette Nässe beiseite geschoben. Immer wieder fielen sich Läuferinnen und Läufer im Ziel in die Arme und beglückwünschten sich gegenseitig.

„Heute sind alle Sieger”, hatte die Leeraner Bürgermeisterin Beatrix Kuhl der Emder Zeitung vor der Ankunft der Läufer gesagt. Es sei immer wieder ein besonderes Ereignis, die Ossilooper in Leer begrüßen zu können.

Als Erster kam, wie erwartet, der gebürtige Cloppenburger Andreas Kuhlen, der für die LG Braunschweig läuft, ins Ziel. 33:07 Minuten brauchte er für die letzte Etappe.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

AM SEEHAFEN

Anzeige
Anzeige