Leichtathletik

Eine neue sportliche Herausforderung

Herbert de Vries war jahrelang im Emder Handball aktiv - nun macht er Triathlon

So ist es heute: Herbert de Vries vor dem Schwimmwettkampf, auf der Radstrecke und beim Laufen.
So ist es heute: Herbert de Vrie

Emden. Jahrelang war er einfach nicht wegzudenken aus dem Emder Handballsport. Hat Höhen und Tiefen mit seinen Mannschaften erlebt und musste auch selbst einen derben Tiefschlag einstecken: Herbert de Vries hat aufgrund einer Erkrankung die Handballschuhe 2012 an den Nagel hängen müssen. Und hat nun wieder einen neue sportliche Leidenschaft gefunden. Er macht jetzt Triathlon.

Und wenn er vorher schon mit Leidenschaft über den Handball redete, ist das nun mit dem Triathlon nicht anders. „Ich habe praktisch drei Sportarten neu lernen müssen”, sagte er. Er nimmt sowohl auf regionaler Ebene als auch bundesweit an Triathlonrennen teil. Am vergangenen Wochenende hat er sogar beim BerlinMarathon mitgemacht. „Mit meiner Zeit bei meinem ersten Marathon bin ich ganz zufrieden”, sagte er. Nach 3:28,21 Stunden war er im Ziel. „Ein Megaevent, aber das muss ich nicht alle 14 Tage haben."

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

AM SEEHAFEN

Anzeige
Anzeige