Leichtathletik

Der 9. Emder Sparkassen-Delftlauf ist gelaufen

Knapp 200 Sportler nahmen an der Veranstaltung am heutigen Freitag teil. 

Los geht's: Knapp 200 Läufer gingen an den Start. EZ-Foto: Jörg-Volker Kahle

Emden. Ohne Zwischenfälle, bei gutem Lauf- und halbwegs erträglichem Zuschauerwetter gingen am Freitag beim 9. Emder Sparkassen-Delftlauf knapp 200 Läuferinnen und Läufer auf die zwei angebotenen Strecken über 6 und 10 Kilometer - zwei oder fünf Runden um den Delft.

Dabei zeigte sich beim 6-km-Lauf erneut, dass die Emder LG einen neuen schnellen Mann in ihren Reihen hat: Mahmoud Ibrahim, der im letzten Jahr noch mit „Yougend integrate” mit lief und inzwischen der Emder LG angehört, gewann den Lauf mit großem Abstand in 21:24 Minuten. An zweiter Stelle kam der Petkumer Stephan Franken knapp vor Peter Busse und Marinus Sandersfeld ins Ziel. Schnellste Frau auf der kürzeren Distanz war die Norderin Waltraud Klostermann vor Maike Franken und der Jugendlichen Luisa Eilers. Den Lauf über zehn Kilometer gewann Frank Lünemann vom MTV Aurich vor dem Emder Ingo Janssen und Rolf Hommers (ebenfalls MTV Aurich). Von Beginn an zeichnete sich ab, dass die drei das Rennen unter sich ausmachen würden. Schnellste Frau war Verena Flade von der Sportschule Tao in Aurich vor Claudia Lünemann (MTV Aurich).

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

AM SEEHAFEN

Anzeige
Anzeige