Leichtathletik

Defekte JAG-Hürdenanlage wurde erneuert

Auf dem Sportplatz der Schule kann die Disziplin wieder trainiert werden.

Die JAG-Hürdenanlage ist wieder nutzbar. Foto: privat

Emden. Dank der Initiative von Lutz Spormann (Blau-Weiß Borssum) und Friedhelm Peters (Emder Laufgemeinschaft) sowie finanzieller Unterstützung der Stadtwerke Emden ist die defekte Hürdenanlage auf dem Sportplatz des Johannes-Althusius-Gymnasiums wieder nutzbar gemacht worden. Somit kann bei den anstehenden Regionsmeisterschaften auch die Disziplin Hürdenlauf angeboten werden. Der Stadtsportbund Emden stellte aus dem Werbebudget der Stadtwerke hierfür einen Betrag zur Verfügung.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

AM SEEHAFEN

Anzeige
Anzeige