Der Start des 1. Wybelsumer Polderlaufs über  5 Kilometer. Foto: Jörg-Volker Kahle

Wybesumer Polderlauf mit glänzender Premiere

Etwa 220 Läufer absolvierten die 5 oder 10 Kilometer lange Strecke.

Werden sie auch nach der Nordsee-Tour so strahlen wie 2015 an der Ostsee? Vor zwei Jahren rief Jörg Stingl (links) den außergewöhnlichen Triathlon ins Leben. In der Nordsee ist die Herausforderung ungleich größer. Foto: privat

Chemnitzer schwimmen von Insel zu Insel

Die Extremsportler starten heute im niederländischen Den Helder einen Triathlon über alle west- und ostfriesischen Inseln.

Start zum Ihlower Fuchsienlauf: Bei der 13. Auflage wird es ein paar behutsame Änderungen geben: beispielsweise einen neuen Organisator und einen neuen Termin.  EZ-Foto: privat

Alte und neue Strecken für Ostfrieslands Läufer

Bald findet der 1. Wybelsumer Polderlauf statt, im August kommen die Sportler beim 1. Hinteraner Spendenlauf und beim 13. Fuchsienlauf in Ihlow auf ihre Kosten.

Blieb zum ersten mal unter drei Minuten im 800 Meterlauf: die für Blau-Weiß startende Anna Stranz. Foto: privat

Blau-Weiß Borssum holt drei Titel

Leichtathletik: Die Emder Sportler waren bei der Ostfriesischen Meisterschaft im Blockwettkampf erfolgreich.

Mit Krönchen: Nicht jeder nahm die Läufe bierernst. Foto: Eric Hasseler

Das waren die Matjesläufe!

Ab 12 Uhr stand die Emder Innenstadt ganz im Zeichen der Läufer. Das warme Wetter war Segen und Fluch zugleich. Eine Übersicht über die Entscheidungen.

"Der 27. Matjeslauf am 27. Mai bei 27 Grad" - der Firmenlauf hat den Lauftag abgeschlossen. Foto: Eric Hasseler

Tammo Oldigs vorn beim Firmenlauf

Als schnellste Frau überquerte Vanessa Busse die Ziellinie.

Das war der Start des 27. Emder Matjeslaufs. Foto: Norbert Schnorrenberg

Favoritensieg beim Matjeslauf

Seriensieger Valentin Harwardt hat auch die 2017er Auflage des beliebten Emder Volkslaufs gewonnen. Schnellste Frau wurde Paula Böttcher aus Oldenburg.

Beim Matjeslauf für Kinder hatten die Kleinsten jede Menge Spaß. Foto: Eric Hasseler

Viel Spaß beim Matjeslauf für Kinder

Ab 12 Uhr mittags am Samstag waren die Kleinsten auf der Strecke.

Auch das macht das Ossiloop-Gefühl aus: Ein endloser Läufer-Lindwurm in der Weite der ostfriesischen Landschaft, immer mal am Wasser lang. Hier gleich am Anfang kurz nach dem Start in Bensersiel am Benser Tief entlang Richtung Esens und Dunum.  Foto: ok

Das war der Ossiloop 2017

Viel Lob gab es für den neuen Startort Egels-Popens und immer mehr breite Laufwege. Ein Rückblick.

Im Zielbereich in Leer: Etwas trinken, ein bisschen Obst oder Salzstangen essen, ein bisschen klönen, bevor der große Regen wieder einsetzte: Die Freude über das erreichte Ziel verdrängte schnell die Anstrengungen aus den Gesichtern.

Geschafft! Der 36. Ossiloop ist im Ziel

Die verregnete letzte Etappe tat der Stimmung in Leer keinen Abbruch. Für die Läufer gab es einen großen Empfang.

<< Erste < Vorherige [1] 2 3 4 5 Nächste > Letzte >>