Handball

Tolle Spiele in voller Halle

Die dreijährige Pause hat dem Brookmerland-Turnier nicht geschadet.

Da jubeln „Germanys last Toptorten”: Das Team gewann mit einer nur bedingt spieltauglichen Reifrock-Kostümierung den Show-Pokal

Marienhafe. Es war fast so, als hätte es die dreijährige Zwangspause nicht gegeben. Wie in früheren Jahren war die Kurt-Knippelmeyer-Halle in Marienhafe am Speckweg während der 29. Brookmerlandmeisterschaften im Handball der Treffpunkt für Jung und Alt. Die meisten der Mannschaften, die vor der Abstinenz ihr sportliches Können bewiesen, traten auch in diesem Jahr wieder an, wenn auch des öfteren in jüngerer Besetzung.

Dass Vieles nicht ganz so ernst genommen wird, bewiesen insbesondere die Damen von „Germanys last Toptorten”, die mit ihren weit ausgestellten Reifröcken nicht nur für die auffälligste Verkleidung sorgten, sondern in diesem für das Handballspiel etwas ungeeigneten Dress sogar im Finale antraten und dabei eine gute Figur machten. Ganz besonders zeichnete das B-Turnier eine wohltuende Fairness aus. Für die stets einsatzbereiten Helfer des DRK blieb nur wenig zu tun. Nicht so gut kamen die Geschwindigkeitsmessungen des Landkreises Aurich am Mittwoch- und am Freitagabend in der 20-Kilometerzone im Speckweg in Marienhafe an.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige
Anzeige