Handball

Spannender Schlussspurt im Handball

In der Landesklasse gelang der HSG Emden ein Unentschieden gegen SFN Vechta.

Hebt hier schön zum Sprungwurf ab: Gero Termöhlen war am Ende viermal für die HSG erfolgreich. Foto: Stefan Hellmich

Emden. Mit einem 26:26-Unentschieden haben sich die Handballer der HSG Emden und der Gast aus Vechta getrennt. Zwar nannte HSG-Trainer Gustav Lammers das Endergebnis ein bisschen glücklich, weil sein Team kurz vor Schluss mit 24:26 hinten lag. „Es ist aber auch gerecht, weil wir viele Möglichkeiten haben liegen gelassen.”

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
ALLE INFOS ZUR WAHL
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.