Handball
OHV Aurich - Team Handball Lippe II

OHV siegt nach Aufholjagd

Die Auricher Handballer rücken auf den vierten Tabellenplatz vor.

Von Theo Gerken

Aurich. „Das war nichts für schwache Nerven“, stellte nicht nur Aurichs Trainer Arek Blacha nach dem Schlusspfiff der Handballdrittligabegegnung zwischen dem OHV Aurich und dem Team Handball Lippe II fest. Vor 1020 Zuschauern in der Auricher Sparkassen-Arena gewann der OHV am Sonntagabend nach einem zwischenzeitlichen 3:10-Rückstand noch mit 28:26 und rückt damit auf den vierten Tabellenplatz vor.

In den ersten 20 Minuten fanden die Gastgeber überhaupt nicht ins Spiel. Die Abwehr einschließlich Torhüter Frederick Lüpke fand keine Einstellung gegen die schnellen Akteure der Gäste, die aus allen Lagen warfen und trafen. Nur einmal gelang dem OHV durch ein Tor von Maxim Pliuto beim 1:1 ein Unentschieden, ansonsten führten stets die Gäste, bei denen der ehemalige Auricher im Tor, Robin Wetzel, viele Bälle der OHV-Angreifer entschärfte. Hinzu kamen viele Fehlwürfe.

Mitte des zweiten Durchgangs gelang dem OHV dann endlich die Führung, als der zuvor fast nur in der Abwehr spielende Kevin Wendlandt das Spielgerät zum 20:19 in das gegnerische Gehäuse hämmerte. Minutenlang spielte der OHV fast wie im Rausch. Wilke de Buhr lief zwei Gegenstöße und traf zum 24:21 und 25:21, doch dann scheiterte er am gegnerischen Schlussmann. Die Gäste glichen nach 57 Minuten noch einmal zum 25:25 aus, danach war es zweimal nacheinander wieder Kevin Wendlandt, der mit seinen Toren zum 26:25 und 27:25 den OHV auf die Siegerstraße brachte.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN