Handball

OHV setzt seinen Lauf fort

Die Auricher gewannen ihr Spiel beim der abstiegsbedrohten TSG Altjührdenmit 29:21.

Ob auf zwei oder vier Beinen: beim OHV Aurich läuft es. Foto: Theo Gerken

Altjührden. Mit einem völlig verdienten 29:21-Sieg gelang den Handballern des OHV Aurich im nachbarschaftlichen Derby der dritten Liga Nord bei der SG VTB Altjührden die erfolgreiche Revanche für die im Hinspiel erlittene 24:28-Niederlage.

Die Mannschaft von Trainer Arek Blacha lag in der teilweise sehr hektischen Partie von Beginn an vorne und führte bereits zum Seitenwechsel mit 17:11. Während der OHV Aurich durch diesen doppelten Punktgewinn den sechsten Tabellenplatz sicherte, schweben die Gastgeber weiterhin in höchster Abstiegsgefahr. Nach dem Schlusspfiff tanzten die Spieler des OHV, angefeuert von den rund 200 mitgereisten Fans aus Aurich, in der Manfred-Schmidt-Halle. Der Vareler Anhang zog derweil deprimiert nach Hause.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige
Anzeige