Handball
OHV Aurich - VfL Gummersbach

OHV deklassiert Gäste

Beim Heimspiel in der Sparkassen-Arena geriet der Sieg zu keiner Zeit in Gefahr.

Von Theo Gerken

Aurich. Mit einer deftigen 14:34-Niederlage hat der OHV Aurich die Reserve des VfL Gummersbach zurück nach Hause ins Bergische Land geschickt. Vor 956 Zuschauern in der Auricher Sparkassenarena geriet der haushohe Heimsieg des OHV im Punktspiel der dritten Handballliga Nord-West zu keiner Zeit in Gefahr. Auch ohne die verletzten Wilke de Buhr und Jannes Hertlein dominierte die Sieben von Trainer Arek Blacha von Beginn an das Geschehen auf dem Spielfeld.

So konnte es Blacha sich leisten, den erkrankten Oliver Staszewski nicht einzusetzen und ihn für die nächsten Aufgaben zu schonen. „Der Sieg in diesem Vier-Punkte-Spiel war für uns eminent wichtig, jedes Tor und jeder Punkt zählen“, freute sich Blacha auf die nie nachlassende Spielfreude und Torejagd seiner Mannschaft. Der OHV verbesserte sich nach diesem Erfolg um einen Rang und befindet sich jetzt mit ausgeglichenen 14:14-Punkten auf dem neunten Tabellenplatz.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 9. Dezember sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
TIPPSPIEL-ANMELDUNG
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN