Zwei OHV-Spieler verlassen den Verein zum Saisonende

Der Vertrag von Milan Stancic wird nicht verlängert. Jannes Hertlein nimmt sich eine studiumsbedingte Auszeit, kommt aber vielleicht im Sommer 2018 zurück.

Der OHV Aurich muss auf zwei seiner Spieler ab Saisonende verzichten. Foto: Udo Hippen

Aurich. Kurz vor dem Beginn der Rückrunde ist der Handball-Drittligist OHV Aurich bereits mit den personellen Planungen für die nächste Saison beschäftigt: Rückraumspieler Milan Stancic wird den Verein nach dem Ablauf seines Zwei-Jahres-Vertrages am Ende dieser Spielzeit verlassen, teilte OHV-Teammanager Ewald Meyer im Gespräch mit der Emder Zeitung mit.

Kreisläufer Jannes Hertlein wird nach dieser Saison sein Studium in Köln wieder aufnehmen und will ein Jahr lang für einen Drittligisten in der Weststaffel spielen. „Wir werden Jannes einen Vertrag für seine Rückkehr im Sommer 2018 anbieten”, sagte Meyer. Mündlich habe Hertlein dieser bereits zugestimmt, es sei allerdings noch kein Vertrag unterschrieben worden.

Die Rückrunde beginnt für den OHV am kommenden Sonnabend um 19.30 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten TSV Altenholz. Da werden die Trauben für die Ostfriesen zwar erfahrungsgemäß hoch hängen, nach dieser Partie kommen aber fünf Spiele, in denen der Auricher Drittligist die Weichen für den sicheren Klassenerhalt stellen will.

11.01.2017, 11:06 Uhr