Sprossenlauf mit Treffpflicht und Schlusssprung über die Kastenreihe: Die OHV-Handballer beim Trainingsauftakt. Vorne rechts Nils Goepel. Theo Gerken

Das Hauptaugenmerk liegt erst einmal auf der Abwehr

Die Drittliga-Handballer des OHV Aurich starten in die Saisonvorbereitung.

Gegen den TuS Augustfehn gab es ein Remis, das die Emderinnen - hier ist es Franziska Weniger - weiter zittern ließ: Nach der Niederlage gegen den Meister hieß es dann Durchatmen, denn die Larrelterinnen bekamen von den Marienhaferinnen in deren Spiel gegen den TV Neerstedt Schützenhilfe im Klassenverbleib. Archivfoto: Eric Hasseler

Larrelter Handballfrauen  halten die Klasse

Frauen-Handball, Landesklasse: HSG Hude/Falkenburg II – SF Larrelt: 20:12 (8:5). Die Schützenhilfe aus Marienhafe bedeutet aber den Nichtabstieg.

Voller Einsatz für den OHV: Jannes Hertlein dübetierte bereits mit 17 bei den Aurichern. Foto: Stefan Hellmich

Mit 2,07 Metern eckt man schon mal an

Der Emder Handballer Jannes Hertlein wechselte schon früh zum OHV Aurich und debütierte mit 17 Jahren in der 3. Liga.

Dieses Mal soll es anders laufen: Im Hinspiel in Bernburg in Sachsen-Anhalt unterlagen die Ostfriesen etwas unglücklich mit 20:23 Toren, denn damals hat Karlo Oroz schon nach 20 Minuten die Rote Karte bekommen. Foto: Udo Hippen

Fünf Heimspiele am Stück

Der OHV beginnt seine Serie mit Match gegen Bernburg.

Zeigte eine gute Leistung in der Alsterdorfer Sporthalle: Linksaußen Karlo Oroz - hier beim Hinspiel gegen die Hamburger - erzielte sechs Treffer. Foto: Stefan Hellmich

„Schöner Abend” trotz Niederlage

OHVer verlieren mit 30:35 (16:18) beim HSV Hamburg.

Kann wahrscheinlich nicht mitspielen: Mannschaftskapitän Sven Seidler - hier beim Hinspiel gegen Hamburg - hat eine Blockade im Rippenbereich. Foto: Stefan Hellmich

Personalsorgen verderben die Vorfreude

OHV-Trainer Blacha stehen für die morgige Auswärtspartie in Hamburg vielleicht nur zwei Rückraumspieler zur Verfügung.

Die HSG-Abwehr um Torhüter Thorsten Büscher - hier sind es Julian Diechmann (11), Frank Stüdemann (17) und Günter Gravemann (14) im Heimspiel gegen Esens - hat auch in Wilhelmshaven den Grundstock zum Erfolg gelegt: Das Titelrennen bleibt in der Regionsoberliga weiterhin spannend. Foto: Wilken

HSG Emden weiter auf Aufstiegskurs

Durch den Auswärtssieg in Wilhelmshaven bleiben die Handballer weiter an den Spitzenplätzen dran.

Ob auf zwei oder vier Beinen: beim OHV Aurich läuft es. Foto: Theo Gerken

OHV setzt seinen Lauf fort

Die Auricher gewannen ihr Spiel beim der abstiegsbedrohten TSG Altjührdenmit 29:21.

23 Treffer machten die Larrelterinnen - hier versucht sich Tina Bischoff durchzusetzen - im Spiel gegen Aurich: Zum Ende der Partie wurde es allerdings wieder einmal unnötig spannend. Foto: Wilken

Larrelter Handballfrauen gelingt die Revanche

Handball, Landesklasse Frauen: SF Larrelt - MTV Aurich 23:22 (11:8)

Gelungenes „Comeback” vor heimischer Kulisse: Der ehemalige Stamm-OHVer Leif Brandt fügte sich in seiner ersten Partie als Aushilfsspieler mit vier Treffern souverän ins Team ein. Foto: Udo Hippen

OHV-Angriff lässt Gästen keine Chance

Gegen den Abstiegskandidaten HV Grün-Weiß Werder gewannen die Ostfriesen deutlich mit 41:29 (22:13).

<< Erste < Vorherige [1] 2 3 4 5 Nächste > Letzte >>